Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Volvo XC/C40 Recharge – Antrieb wechsel dich

Volvo frischt seine elektrischen Modelle XC40 und C40 auf, spendiert ihnen mehr Reichweite und in der Basis Heckantrieb. Dafür werden die Crossover auch deutlich teurer.

Volvo zog die Elektrifizierung früher und teils auch konsequenter durch als andere. Mittlerweile fehlt den Schweden allerdings im wahrsten Sinne der Anschluss, denn bis auf das Modellpärchen XC40 und C40 haben die Göteborger keine anderen vollelektrischen Fahrzeuge im Angebot. Der EX90 kommt erst gegen Ende 2023 und so ist es eine, aus Marketingsicht, wohl kluge Entscheidung, die Fans und E-Auto-Neuinteressenten mit mehr Reichweite und einem geänderten Antriebskonzept bei Laune zu halten.

Erstmals seit 25 Jahren gibt es wieder einen Volvo mit Heckantrieb zu bestellen, dafür wandert der elektrische Synchronmotor von der Vorder- an die Hinterachse (Fahrzeuge stehen noch nicht zum Verkauf, Homologationen ausstehend)². Das 47.500 Euro teure Standardmodell (ein Plus von deutlichen 2.678 Euro gegenüber dem derzeitigen XC40 Recharge) leistet nunmehr 175 kW/238 PS, besitzt eine überarbeitete 69 kW-Batterie und stromert, je nach Karosserieform, zwischen 460 (XC40) und 476 Kilometer (C40) weit. DC-Ladevorgänge sollen dank 130 kW Ladeleistung von 10 auf 80 Prozent in gut 34 Minuten erledigt ein.

Volvo-XC40-Recharge-Twin-Front-Side

82 kWh-Akku mit deutlich verbesserter Ladeleistung

Kommt der 82 kWh-Akku zum Einsatz, leisten XC/C40 Recharge Pure Electric 185 kW/252 PS und können zwischen 515 und 533 WLTP-Kilometer zurücklegen. Verbessert wurde beim großen Akku zudem das Lademanagement; die maximale Ladeleistung beträgt nunmehr 200 kW, statt zuvor 150 kW. Die Extended Range-Variante kostet mindestens 53.000 Euro.

Neuerungen auch bei den Allradmodellen: Zwar bleibt die Systemleistung von 300 kW/408 PS unangetastet, anstatt zwei gleicher E-Motoren setzt Volvo fortan auf eine Lösung mit einem effizienteren 117 kW/159 PS starken Asynchron-Frontmotor, sowie einem 183 kW/240 PS starken Permanentmagnet-Elektromotor an der Hinterachse. Die Reichweite der Allradmodelle soll beim C40 nunmehr 507 und beim XC40 Recharge Pure Electric bis zu 500 Kilometer betragen. Die 4x4-Modelle starten derweil ab 59.950 Euro. (Text: tv | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

VW-Amarok-II-Preise-Hero

VW Amarok 2023 - ein teures Vergnügen

News
VW-ID3-Charging-Hero

Report: E-Mobilität unter Strompreis-Schock

News
BMW-Alpina-B5-GT-Hero

BMW Alpina B5 GT – limitierter Abgesang

News
Mehr anzeigen