Gebrauchte VW Golf 6 Cabrio bei AutoScout24 finden

VW Golf 6 Cabrio

Die Geschichte des VW Golf 6 Cabrios

VW baute bereits von der ersten Generation des VW Golf eine Cabrioversion. Diese wurde von 1979 bis 1993 gebaut und lief somit auch über die komplette Bauzeit der zweiten Generation des Golf vom Band. Erst mit der Premiere des Golf III erschien auch ein neues Golf Cabrio. Das Golf III Cabrio wurde von 1993 bis 1998 produziert, ehe es vom Golf IV Cabrio abgelöst wurde. Bei diesem handelt es sich genau genommen jedoch um eine facegeliftete Version des Golf III Cabrios und nicht um eine Neuentwicklung. Nachdem die Produktion des Golf IV Cabrios im Jahr 2002 eingestellt wurde, präsentierte VW erst neun Jahre später, im Jahr 2011, mit dem VW Golf 6 Cabrio wieder ein Cabrio auf Basis des Golf. Wie bei seinen Vorgängern handelt es sich auch beim Golf VI Cabrio um ein Modell mit Stoffverdeck, das mit hoher Alltagstauglichkeit überzeugen kann.

Das Design des VW Golf 6 Cabrios

Mit dem Golf hat VW ein Auto geschaffen, das so gut wie alle Zielgruppen anspricht. Das schlichte und zurückhaltende Karosseriedesign des Golf ist kennzeichnend für alle Fahrzeuggenerationen dieses Kompaktwagens. Nichtsdestotrotz hat es VW geschafft, beim Golf VI Cabrio die für den Golf so typische Designsprache modern zu interpretieren. So fallen sofort die großen, schräg stehenden Frontscheinwerfer und die ebenfalls recht groß geratenen Heckleuchten ins Auge. Alufelgen verleihen dem Exterieur den letzten Schliff. Das Interieur des Golf VI Cabrios wirkt ebenso hochwertig wie aufgeräumt, sodass man sich auf Anhieb zurechtfindet. Die verschiedenen Ausstattungspakete umfassen unterschiedliche Ausstattungsdetails, die den individuellen Bedürfnissen von Fahrer und Passagieren entgegen kommen. So wird das Golf VI Cabrio auch als Gebrauchtwagen zu einer interessanten Alternative zu einem Neuwagen.

Die Technik des VW Golf 6 Cabrios

Die Motorenpalette des VW Golf VI Cabrios umfasst unterschiedliche Benzin- und Dieselaggregate. Die verschiedenen, ebenso durchzugsstarken wie sparsamen Benzinmotoren leisten zwischen 105 und 265 PS. Bei dem Modell mit 265 PS handelt es sich um die Sportversion des Golf Cabrios, die den Zusatz R in der Typenbezeichnung trägt. Neben den verschiedenen Benzinmotoren stehen auch zwei Dieselaggregate zur Auswahl. Bei diesen handelt es sich um einen 1,6 Liter großen TDI mit 105 PS und einen 2,0 Liter großen TDI mit 140 PS. Der 1,6-Liter-Motor wird auch in Verbindung mit der besonders treibstoffsparenden sowie umweltfreundlichen BlueMotion Technology angeboten. Für die Kraftübertragung auf die Vorderräder stehen je nach Modell ein manuelles Fünfganggetriebe, ein manuelles Sechsganggetriebe, ein Sechsgang-DSG sowie ein Siebengang-DSG zur Auswahl.

Interessantes zum VW Golf 6 Cabrio

VW bietet von seinem Golf 6 Cabrio immer wieder Sondereditionen wie zum Beispiel Cup und Sky an, die mit besonders üppiger Ausstattung überzeugen. Diese sind nicht nur als Neuwagen interessant, sondern aufgrund ihrer umfangreichen Ausstattung auch besonders attraktive Gebrauchtwagen, die viel Auto zu einem angemessenen Preis bieten.