Gebrauchte Fiat 500 Unfallwagen bei AutoScout24 finden

Fiat 500 Unfallwagen

Günstiger Klassiker - der Fiat 500 als Unfallwagen

Der Fiat 500 wurde zum ersten Mal im Jahr 1936 produziert und schrieb vom ersten Tag an Automobilgeschichte. Von ursprünglich 13 PS wandelte sich der Fiat-Motor auf bis zu 135 PS im heutigen Fiat Abarth. Die Ausstattung kann sich sehen lassen - neben einem abschließbaren Tankdeckel, seitlich ausklappbaren Seitenscheiben im hinteren Bereich und einer Waschanlage für die Heckscheibe ist der Fiat 500 ebenso mit 7 Airbags, elektrischen Fensterhebern und einem CD-Radio ausgestattet. Neben dem normalen Fiat 500 gibt es mittlerweile auch ein Cabrio-Modell, den Fiat 500 C. Dieser ist mit einem Faltverdeck ausgestattet, welches elektrisch geöffnet werden kann. Die Limousinen können wahlweise mit einem Panorama-Glasdach oder Glas-Schiebedach ausgestattet werden. Besonders günstig ist es, einen Unfallwagen des Fiat 500 zu bekommen. Bei vielen handelt es sich hierbei nur um Lappalien, wie etwa eine ausgetauschte Fahrer- oder Beifahrertüre oder auch eine verbogene Stoßstange.

Der Fiat 500 Abarth - sportlicher Flitzer im Miniformat

Eine Besonderheit stellt der Fiat 500 Abarth dar. Mit einem 135-PS-Motor gehört dieser zu den spritzigsten Kleinwagen auf dem Markt. Dank dem Sportfahrwerk haben Fahrer jedoch auch bei sportlicher Fahrweise immer den nötigen Kontakt zu Fahrbahn. Auch optisch macht der Fiat 500 Abarth einiges her - neben großen Leichtmetallfelgen kann dieser auch mit einem Doppelrohrauspuff, Seitenschwellern sowie einem Diffusor am Heck aufwarten. Auch dieses Modell ist oft preiswert als Unfall- oder Gebrauchtwagen zu erwerben.