Hochlader Anhänger – für viele Zwecke geeignet

Die Bauform der Hochlader Anhänger

Grundsätzlich handelt es sich beim Hochlader um einen Anhänger, dessen Ladefläche nicht tiefer gelegt ist und der dementsprechend keine flache oder verkürzte Auffahrrampe besitzt. Die Reifen befinden sich unterhalb der Pritsche, es besteht kaum ein Unterschied zwischen den Außenmaßen und der Breite der Ladefläche. Dadurch steht die Lademulde in vollem Umfang für das Transportgut zur Verfügung. Es fehlen herausragende Teile wie ein Spritzschutz, die das Beladen eines Hängers erschweren, die ausklappbaren Bordwände an den Seiten erleichtern beim Hochlader zudem das Beladen. Die Hänger stehen in vielen verschiedenen Ausführungen für die unterschiedlichsten Zwecke zur Verfügung.

Verschiedene Ausführungen für jeden Zweck

So produziert Böckmann neben seinen diversen Pferdeanhängern auch Cargo-Hochlader. Der Hersteller fertigt teilweise sogar Anhänger auch als Sonderanfertigung, in welchen spezifische Wünsche des Kunden umgesetzt werden. Der ungebremste Einachser weist ein Gesamtgewicht von 750 kg auf, die gebremste Variante ist für ein Gesamtgewicht von 1300 kg beziehungsweise 1500 kg zugelassen. Tandemanhänger produziert Böckmann gebremst, das zulässige Gesamtgewicht bewegt sich zwischen 2000 kg und 3500 kg. Humbaur hat sich auf Baumaschinen-Hochlader spezialisiert, 45 Serienmodelle decken ein Spektrum von 5 bis 19 Tonnen Gesamtgewicht ab. Mithilfe von klappbaren Stahlbohlen und einschiebbaren Alu-Bohlen gelangen selbst schwere Baumaschinen gut auf die Hochlader. Anhänger von Humbaur eignen sich sowohl für den Garten- und Landschaftsbau als auch für Kommunen, Bauunternehmen und jedes andere Unternehmen, das schweres Arbeitsgerät, Material und Baumaschinen befördern muss.

Hochlader als Pritsche oder mit Plane

Auch Brandl bietet Hochlader in verschiedenen Ausführungen an. Die kleinen einachsigen Alu-Anhänger bis 750 kg Gesamtgewicht sind ungebremst, die großen Modelle bis 1300 kg gebremst. Mithilfe des Ausstattungsprogramms lässt sich der Hänger auch individuellen Anforderungen anpassen. So besteht die Wahl zwischen Aufsatzwänden, abgeschrägten und runden Planen in verschiedenen Höhen oder Ausstellklappen. Die Felgengröße der Modelle variiert je nach Wunsch zwischen 10 Zoll und 13 Zoll. Bei WM Mayer sind unter anderem Hochlader mit eloxierten Alubordwänden erhältlich. Diese Bordwände besitzen eine Schutzschicht, die das Material bis tief ins Innere vor Korrosion bewahrt. Den Cargo-Hochlader von Eduard Aphrodite gibt es mit differierenden Abmessungen bis zu einer Maximallänge von 6 Metern und einem Bruttoladegewicht von 3,5 Tonnen. Andere Anhängerhersteller wie Pongratz, Saris, Henra, Eduard Zeus oder Unsinn führen ebenfalls Hochlader in vielfältigen Varianten in ihrem Programm.
Nach oben