Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

AutoScout24 Umfrage: Zugeparkt? Ein Drittel greift zu drastischen Maßnahmen

Jede:r Zehnte lässt eigenmächtig abschleppen, jede:r Siebte über 50 schiebt das andere Auto mit der Stoßstange ein wenig an. Ein Viertel ruft die Polizei und geht damit auf Nummer sicher.

Wien, 25. April 2022 – Das eigene Auto zugeparkt wiederzufinden kann vorkommen. Besonders ärgerlich ist das, wenn man es eilig hat. Wie die Österreicher:innen in so einem Fall vorgehen, dem ist eine aktuelle Umfrage von AutoScout24.at nachgegangen.

Ein Viertel geht auf Nummer sicher, manch einer lässt sich beraten

§ 23 Straßenverkehrsordnung (StVO) regelt, dass ein Fahrzeug so abgestellt werden muss, dass es andere Verkehrsteilnehmer:innen nicht am Wegfahren hindert. Tut es das, haben eingeparkte Fahrzeughalter:innen allerdings nicht das Recht, eigenmächtig abschleppen zu lassen. Um auf Nummer sicher zu gehen, muss die Polizei gerufen werden. Die entscheidet, was gerechtfertigt ist. Diesen – korrekten – Weg gibt immerhin ein Viertel der Befragten als eheste Vorgangsweise an. Einige (7 Prozent) würden sich in dieser Situation von ihrem Autofahrerclub oder der zuständigen Magistratsabteilung beraten lassen und so zur selben Lösung kommen. Rat von Verwandten oder Bekannten holen nur 5 Prozent ein. Einzig unter jüngeren Fahrer:innen wird dem eigenen Umfeld sehr vertraut – hier würde jede:r Fünfte Rat von Eltern, Freunden oder Verwandten erbitten. Frauen üben sich nicht selten in Geduld, manch einer steigt auf Öffis um Nicht verboten, aber im einen oder anderen Fall eventuell eine Geduldsprobe, ist Warten. Immerhin 15 Prozent würden sich einfach bis zur Rückkehr des bzw. der anderen Fahrer:in ins Auto setzen. Frauen (19 Prozent) zeigen dabei eine höhere Frustrationstoleranz als Männer (12 Prozent). Und: Die Geduld wird mit dem Alter nicht mehr. Pragmatisch von dannen ziehen nur 7 Prozent, wenn sie mit dem Auto nicht mehr wegkommen. Das Verkehrsmittel der Wahl ist dabei ein Öffentliches, ein Taxi ist die Ausnahme.

Ein Drittel greift zu teils drastischeren Maßnahmen

Ein Drittel der Befragten legt weder Wert auf Beratung noch ist es mit Geduld gesegnet und greift daher teilweise zu drastischeren Maßnahmen. So klingelt jede:r Zehnte auf Verdacht bei den umliegenden Häusern, um den oder die Fahrzeughalter:in ausfindig zu machen. Ebenso viele rufen einfach den Abschleppdienst, auch wenn das eigenmächtig keine gute Idee ist. Kreativ werden 7 Prozent: Sie arbeiten sich aus der Lücke heraus, indem sie mit der Stoßstange das andere Auto einfach ein wenig bewegen, bis sie ausparken können. Überdurchschnittlich weit verbreitet ist dieses Verhalten bei Männern (jeder Zehnte) und bei über 50-Jährigen (14 Prozent). Auch Lärm ist für manch eine:n eine gute Lösung. So setzen sich 7 Prozent einfach ins Auto und hupen. Vielleicht kommt ja jemand.

Über die Umfrage:
*Die Innofact AG hat im Jänner 2022 für die Umfrage im Auftrag von AutoScout24 501 Österreicher:innen bevölkerungsrepräsentativ nach Alter (18 bis 65 Jahre) und Geschlecht quotiert befragt.

Über AutoScout24 und gebrauchtwagen.at
AutoScout24 ist mit mehr als 1,5 Mio. Fahrzeug-Inseraten und mehr als 44.000 Händlerkunden europaweit der größte Online-Automarkt. Mit AutoScout24 können Nutzer Gebraucht- sowie Neuwagen finden, finanzieren, kaufen, abonnieren und verkaufen. In Österreich ist gebrauchtwagen.at seit 2017 Teil des Unternehmens. Die beiden Portale verzeichnen in Österreich rund 5,5 Millionen Besuche (Google Analytics Durchschnitt 2021) pro Monat, ihre Nutzer können unter rund 100.000 Angeboten wählen. Weitere Informationen finden Sie unter autoscout24.at und gebrauchtwagen.at. Weitere Informationen finden Sie unter autoscout24.at und gebrauchtwagen.at.

Medienbeauftragte
Maria Hirzinger
Tel.: 0043 699 195 444 62
E-Mail: maria.hirzinger_ext@autoscout24.com

Alle Artikel

AutoScout24-Umfrage: Sechs von Zehn brauchen Auto im Alltag

News & Medien · Pressemitteilungen Umfragen

AutoScout24-Umfrage: Jüngere und höher Gebildete besonders an E-Autos interessiert

News & Medien · Pressemitteilungen Umfragen

AutoScout24-Umfrage: Außen hui, innen pfui?! So sauber sind Österreichs Autos

News & Medien · Pressemitteilungen Umfragen
Mehr anzeigen