Gebrauchte Yamaha XJ 750 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha XJ 750

Yamaha XJ 750

Die XJ 750 ist das Modell eines Motorrads vom japanischen Fahrzeugherstellers Yamaha. Die Produktfamilie der XJ umfasst eine Reihe von Sport-Tourern, die die Dynamik eines sportlichen Bikes mit einer sehr guten Touring-Tauglichkeit auch für längere Strecken kombinieren. Maschinen wie die Yamaha XJ 750 bilden verglichen mit herkömmlichen Sportlern einen gewissen Kompromiss im Hinblick auf Federung und Ergonomie. Aus diesem Grunde fällt die Sitzposition etwas bequemer aus und nimmt auch Rücksicht auf Beifahrer.

Die Vorstellung der Yamaha XJ 750 Seca

1982 kam die Yamaha XJ 750 Seca auf den Markt und basierte unmittelbar auf der Technik der Yamaha XJ 650. Aufgrund ihres Äußeren war das Bike auf den US-amerikanischen Geschmack ausgerichtet. Hierauf deutete auch der Name hin, der von der kalifornischen Rennstrecke Laguna Seca Raceway in der Nähe von Monterey abgeleitet wurde. Daher war die Yamaha XJ 750 Seca in Deutschland auch kein ausgesprochener Verkaufsschlager. Alles in allem wurden hierzulande ca. 3.000 Exemplare verkauft; deshalb wurde das Motorrad auch bereits 1984 durch die Yamaha XJ 750 F ersetzt. Ihrem Charakter nach war die Yamaha XJ 750 Seca im Gegensatz zu ihrem sportlicheren Vorgänger XJ 650 eher ein Chopper. Daneben nutzte der Hersteller das Modell als Technologie-Träger und stattete sie mit einigen Technik-Features, Anti-Dive-System, externem Standlicht und Bordcomputer aus.

Die Eigenschaften der Yamaha XJ 750 F

Ende 1983 kam die Yamaha XJ 750 F als weitere Variante der erfolgreichen XJ Baureihe auf den Markt und ersetzte die in Deutschland weniger nachgefragte Yamaha XJ 750 Seca. Weil sich jedoch die meisten Käufer nach wie vor für die größere Variante, die XJ 900, entschieden, war die Yamaha XJ 750 F noch weniger erfolgreich als das Vorgängermodell. Daher wurden von dieser Maschine auch nur etwa 1.400 Exemplare nach Deutschland ausgeliefert. Der Verkauf dieser Modelle dauerte bis 1987 an. Ihre Technik und ihr Äußeres entsprachen überwiegend dem der Yamaha XJ 900. Der wichtigste Unterschied zeigte sich in der Vorderradgabel, die um die Luftunterstützung und das Anti-Dive-System abgespeckt war. Ferner bot der Hersteller auch nur eine einzige Farbvariante an: Weiß-Blau mit rot-silbernen Dekor-S