Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Triumph Rocket III Motorräder bei AutoScout24 finden

Triumph Rocket III

Das volle Cruiser Programm - die Triumph Rocket III

Die Triumph Rocket III entstand vor allem für den nordamerikanischen Markt. Diesem Anspruch begegnet der Hersteller mit einem Look, der an die „Muscle Cars“ der 1960er und 1970er Jahre erinnert.

US-Cruiser lassen durch die Triumph Rocket III grüßen

Die Triumph Rocket III wird seit 2004 gebaut und ist in die Kategorie der „Cruiser“ einzuordnen. Damit gehen vor allem Parallelen zu den klassischen US-Motorrädern einher. Stilbildende Merkmale dieser seit den 1930er Jahren gebauten Maschinen sind eine besonders breite Bereifung, ein großvolumiger Motor, ein breiter Lenker, ein langer Radstand, sowie weit vorne angebrachte Trittbretter. Getreu der Bezeichnung gelten „Cruiser“ als die idealen Tour-Motorräder.

Die Triumph Rocket III: Breite Reifen, starke Leistung

Das Bike setzt auf einen flüssigkeitsgekühlten DOHC Reihen-Dreizylinder-Motor mit e10 Verträglichkeit und erreicht eine Leistung von 103 kW (140 PS). Das Drehmoment liegt bei 200 Nm. Das Herzstück des Fahrwerks ist ein Doppenschleifen-Stahlrohrrahmen. Bei der XXL-Bereifung setzt die 2500 mm x 1695 mm x 1165 mm große Maschine vorne auf 15080 R17 und hinten auf 24050 R16. Der Fahrer steuert die Triumph Rocket III aus einer Sitzhöhe von 74 Zentimetern. Mit einem Leergewicht von 320 Kilogramm ist der Bolide ein echtes Schwergewicht.

Drei Modellvarianten der Triumph Rocket III

Heute sind drei verschiedene Modellvarianten erhältlich: Die Standardausführung „Classic“ ist mit zusätzlichen Trittbrettern und einer zweifarbigen Lackierung ausgestattet. Daneben gibt es die Triumph Rocket III auch als Touring-Variante, die stärker abgewandelt ist: Triumph führt Änderungen an Optik, Ausstattung und Fahrwerk durch. Die Radabdeckungen fallen vorne und hinten größer aus, während ein schmalerer Hinterreifen (180er) die Kurveneigenschaften verbessern soll. Weiterhin hat die Triumph Rocket III Touring einen klassischen Rundscheinwerfer, ein Windschild sowie einen Koffer für mehrtägige Touren. Schließlich wurde die Produktfamilie durch die sportliche Variante „Roadster“ ergänzt.

Die Triumph Rocket III ist unterwegs mit der Kraft der Muscle Cars

Genauso wie bei den Muscle Cars spielt Leistung eine ganz besondere Rolle: Mit 200 Nm bei nur 2500 Umdrehungen pro Minute weiß die Triumph Rocket III ihren Fahrer gut in den Sitz zu pressen. Die vielen Chrom-Applikationen sowie der monströse Tank erinnern an brachial dreinschauenden Rennboliden. Liebhaber zahlen für gebrauchte Rockets beträchtliche Summen.