Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen. Doch lieber altes Design verwenden? Oben im Menü geht’s per Klick zurück.

Mehr erfahren

Gebrauchte Suzuki VX 800 Motorräder bei AutoScout24 finden

Suzuki VX 800

Schnell konstruiert, schnell unterwegs - die Suzuki VX 800

Die zwischen 1989 und 1996 gebaute Suzuki VX 800 reiht sich in die Riege der Naked Bikes ein. Damit sind Maschinen gemeint, die gänzlich oder teilweise auf ihre Verkleidung verzichten und vor allem sportliche Ambitionen auf der Landstraße bedienen.

Neuerung beim Motor der Suzuki VX 800

Die Suzuki VX 800 verwendete einen flüssigkeitsgekühlten e10-unverträglichen V2-Viertaktmotor mit vier Ventilen pro Zylinder. Die Leistung der 2.280 x 800 x 1.080 mm großen Maschine liegt bei 37 kW (45 PS) beziehungsweise 50 kW (61 PS), das Drehmoment bei 69 Nm bei 5400/Min.

Die Suzuki VX 800 war ein erfolgreicher Schnellschuss

Allzu viel Zeit war bei der Entwicklung des Modells nicht übrig: Der Traditionshersteller aus Fernost wollte schnell einen neuen Mittelklasse-Tourer auf den Markt bringen und verwendete dazu das Fahrwerk seines Choppers VS 750. Auch der genannte Motor stammte aus diesem Modell. Lediglich einige kleinere Modifikationen am Rahmen verliehen dem Suzuki VX 800 eine eigene Handschrift. Der lange Radstand grenzte die Sportlichkeit des Bikes deutlich ein, forcierte dafür aber die Langlebigkeit, Tourentauglichkeit und Sparsamkeit des Modells. Auch die Wartung wurde dadurch nachhaltig erleichtert.

Nur geringfügige Anpassungen bei der Suzuki VX 800

Im Laufe der Jahre erschienen in Deutschland sechs verschiedene Ausführungen: L/UL (E22) (1990), M/UM (E22) (1991), N/UN (E22) (1991 bis 1993), P/UP (E22) (1993), R/UR (E22) (1994 bis 1996) und T/UT (E22) (1996). Die Modifikationen hielten sich – bis auf den Auspuff, den vorderen Bremssattel und den Benzinhahn – in Grenzen: So wurde die Auspuffanlage den geänderten Geräuschnormen der EU angepasst, was einen geringen Leistungsabfall nach sich zog. Der Benzinhahn bekam eine abgeänderte Unterdrucksteuerung.

Die Suzuki VX 800 ist eine gute Einsteigermaschine

Wer sich an ein sportliches Naked Bike herantrauen möchte, findet in der Suzuki VX 800 eine gute Einsteigermaschine: Das Gesamtgewicht von 225 Kilogramm (inkl. Vollbetankung) lässt sich sehr agil rangieren, während die Sitzhöhe von knapp 80 Zentimeter auch Fahrern jenseits der 180 cm Körpergröße eine sichere Position ermöglicht. Parallelen zur Suzuki Intruder werden deutlich: So ist der Radstand etwas länger als sonst üblich, während die Gabel deutlich schräger steht. Ab etwa 1.000 Euro können Sie das Bike gebraucht kaufen.