Zum Hauptinhalt springen

Gebrauchte Sachs Prima 4 Motorräder bei AutoScout24 finden

Sachs Prima 4

Die gebrauchte Sachs Prima 4 und die Modellreihe der Mofas

Die ersten Modelle der Prima-Baureihe stammen aus dem Hause Herkules und wurden in den 70er Jahren gefertigt. Später erfolgte eine Umbenennung. Die beiden Motorräder Prima 4 und 5 wurden von Sachs bis 2005 angeboten. Die Variante 4 der Prima-Baureihe gehört zur Gruppe der Automatikmodelle und ist mit einer Fliehkraftkupplung versehen. Ein besonderes Modell ist die Prima SX, welche mit einer manuellen 3-Gang-Schaltung und einer 1-Personen-Sitzbank ausgestattet ist. 1990 folgte ein Mofa mit einem Kickstarter und einer Fußschaltung mit zwei Gängen.

Die Technik der gebrauchten Prima 4 von Sachs

Die technischen Daten der verschieden Modelle ähneln sich sehr. So wurden in fast allen Fällen rund 50 ccm große Motoren verbaut, diese sind luftgekühlt und leisten 1,1 kW.

Das Design

Das Erscheinungsbild ist schlicht und funktional gestaltet. Der Sitz ist für Mopeds relativ breit und durch die kompakte Form der Prima 4 wird ein wendiges Fahrverhalten erreicht. Die Ausstattungsvariante S bietet Chromschutzbleche, Spiegel und eine runde Lampe.

Die Baureihe Optima

Bei den Modellen der Reihe Optima handelt es sich um Mopeds, welche sich von der Prima-Modellreihe ableiten. Die Herkules P3 ist der erste Vertreter dieser Gruppe und wurde von 1974 bis 1979 angeboten und ist nur noch gebraucht erhältlich.