Zum Hauptinhalt springen

Gebrauchte Sachs KX 50 Motorräder bei AutoScout24 finden

Sachs KX 50

Die Sachs KX 50 - flottes Moped für alltägliche Erledigungen

Die KX 50 ist ein Moped des Nürnberger Kraftfahrzeugproduzenten Sachs. Dieser wurde 1995 gegründet und übernahm die Motorradsparte des traditionsreichen deutschen Herstellers Hercules. Die KX 50 war eines der ersten Modelle, die Sachs herstellte. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Neuentwicklung: Sachs führte die Produktion von Hercules fort und änderte lediglich den Namen. Es handelt sich bei der KX 50 um ein kleines Moped, das eine Höchstgeschwindigkeit von überschaubaren 50 km/h erreicht. Somit eignet es sich in erster Linie für den Stadtverkehr oder kleinere Überlandfahrten. Sachs stellte die Produktion zwar 2001 ein, doch sind noch zahlreiche Modelle gebraucht erhältlich.

Die technischen Daten der KX 50 von Sachs

Ein gebrauchtes Moped der Baureihe KX 50 ist mit einem Motor ausgestattet, der einen Hubraum von 49,9 ccm besitzt. Die Antriebsmaschine ist luftgekühlt und das Getriebe verfügt über fünf Gänge. Der Zweitakter hat einen einzigen Zylinder und erbringt eine Leistung von 2,7 kW. Aufgrund der relativ hohen Kraftentfaltung und des geringen Leergewichts von lediglich 85 kg erzielt die Sachs KX 50 eine für ein Moped dieser Größe relativ hohe Beschleunigung. Dies ermöglicht zügige Fortbewegung und viel Fahrspaß im städtischen Verkehr.