Zum Hauptinhalt springen

Gebrauchte REX Chopper 125 Motorräder bei AutoScout24 finden

REX Chopper 125

REX Chopper 125 - eine westfälisch-chinesische Kooperation

1993 wird das Unternehmen Standard Motor Corporation in Taiwan gegründet. Ziel von SMC war es damals, auch auf dem europäischen Markt hochwertige Roller aus Asien anzubieten. Unter der Markenbezeichnung “REX” werden bereits ein Jahr nach der Firmengründung die ersten taiwanesischen Roller in Deutschland eingeführt. So entwickelt sich SMC hierzulande zum zweitgrößten Rollerexporteur. Bis zum Jahr 2008 wurden REX-Leichtkrafträder in Deutschland angeboten. Der Importeur, die SI Zweirad GmbH, eine Tochter der Prophete GmbH & Co. KG mit Sitz in Rheda-Wiedenbrück, teilt seinen Kunden mit, dass ab Oktober 2008 die Modelle REX Chopper 125 und das Cruiser-Modell nicht mehr in Deutschland vertrieben werden. Sowohl der REX Chopper 125 wie auch der 125er-Cruiser sind aber in Deutschland weiterhin als absolut identische “Kreidler Chopper” erhältlich.

Schicker Flitzer für kleines Geld

Ein luftgekühlter Einzylinder-Viertakt-Motor treibt den munteren Gesellen dieser westfälisch-chinesischen Kooperation an. Das 124 cm³ große Antriebsaggregat entwickelt dabei eine Nennleistung von 10 PS oder 7 kW. Somit kann der charmante Cruiser auf eine Höchstgeschwindigkeit von rund 95 km/h beschleunigt werden. Mit der typischen Chopperform und einem Leergewicht von 145 kg ist der REX Chopper 125 ein wendiges und komfortables Fahrzeug, das durchaus auch eine gewisse Tourentauglichkeit mit sich bringt. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei ganzen 325 kg. Neben einem Elektrostarter kann die Maschine auch mit einem Kickstarter zuverlässig zum Leben erweckt werden.

Klassisches Chopper-Design

Der Fahrer nimmt auf einem sattelähnlichen Sitz komfortabel Platz. Das Platzangebot für den Sozius fällt choppertypisch etwas spartanischer aus. Die Armaturen sind puristisch gehalten. Die flach gestreckte Form und das hohe Lenkergestänge weisen den REX Chopper 125 eindeutig als Mitglied der großen Cruiser-Familie aus. Stattet man das Leichtkraftrad mit Satteltaschen aus, wird es zu einem alltagstauglichen Gefährten auf vielen Strecken. Eine zusätzliche Sissybar bedeutet für den Copiloten ein deutliches Mehr an Komfort. Mit dem bulligen Tank und der großen Auspuffanlage wirkt das kleine Motorrad größer, als es tatsächlich ist. Der kernige Sound unterstreicht diesen Eindruck noch zusätzlich.