Gebrauchte Piaggio NRG MC3 Motorräder bei AutoScout24 finden

Piaggio NRG MC3

Piaggio NRG MC3 - DT, DD oder PureJet?

Die Piaggio NRG MC3 Modelle gehören zur NRG-Modellreihe der italienischen Marke. Dabei steht das Kürzel NRG für “Next Racing Generation”. Den Piaggio NRG MC3 gibt es in drei verschiedenen Varianten; AC DT, LC DD und PureJet. Charakteristisch für die Motorroller aus dem Hause Piaggio ist ein modernes Design, ein geringer Verbrauch sowie ein gutes Handling bei einem Leergewicht von knapp 100 kg. So bietet der Piaggio NRG MC3 gute Fahreigenschaften und eignet sich hervorragend für den Stadtverkehr. Dank der geringen Größe findet er spielend Parklücken in der Innenstadt. Dank des Hubraums von 49 cmm und einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h eignet sich der Roller auch für Jugendliche ab 16 Jahren für den Weg zur Schule oder zum Ausbildungsplatz ebenso wie für Unternehmungen in der Freizeit.

Die Ausstattungsvarianten des Piaggio NRG MC3

Die drei Ausstattungsvarianten des NRG MC3 verfügen alle über ein straffes 13-Zoll Fahrwerk sowie 220-Millimeter Scheibenbremsen vorne. Hinten besitzt der MC3 AC DT eine Trommelbremse während der MC3 LC DD ebenso wie der PureJet eine hintere Scheibenbremse hat. In den Tank des sparsamen Piaggio NRG MC3 PureJet passen 6 Liter Treibstoff. Die Tanks der 4 PS-starken Modelle fassen dagegen 6,5 Liter Benzin.

Die Motoren des Piaggio NRG MC3

Bei den Motoren des Piaggio NRG MC3 handelt es sich um Zweitakter mit einem Hubraum von 49 ccm sowie einem Zylinder. In der DT sowie der DD Variante weist der Motorroller eine Leistung von 3 kW (4 PS) auf. Der Piaggio NRG MC3 PureJet hat dagegen 4 kW (6 PS) unter der Haube. Dabei handelt es sich beim AC DT um einen luftgekühlten Motor, während die Varianten LC DD und PureJet einen wassergekühlten Antrieb besitzen. Des Weiteren zeichnet sich das Spitzenmodell PureJet durch einen kräftigen, sparsamen Einspritzer aus. Zum Starten besitzt der Motorroller einen Kickstarter ebenso wie einen Elektrostarter. Eine serienmäßige Automatik erhöht den Fahrkomfort zusätzlich. Dank der bewährten Zweitakttechnik erweisen sich die drehfreudigen Motoren als wartungsarm und standfest.