Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Moto Guzzi Griso 1100 Motorräder bei AutoScout24 finden

Moto Guzzi Griso 1100

Moto Guzzi Griso 1100 - aufgefrischter Klassiker

Mit der ab 2005 gefertigten Moto Guzzi Griso 1100 wollte der italienische Motorradhersteller etwas mehr modernes Design in sein Programm bringen; gilt doch Moto Guzzi als eher konservativer Hersteller. Seit Jahrzehnten ist das Unternehmen bekannt für seine soliden Motorräder mit längs eingebauten V2-Motoren und Kardanwellen. Traditionsmodelle wie die puristische V7 und der Cruiser California prägen das Erscheinungsbild der Marke.

Die 2005 vorgestellte Moto Guzzi Griso 1100 setzt da einen Kontrapunkt. Das muskulös wirkende Naked-Bike wirkt erfrischend und durch die klassische Technik zugleich konservativ. Das Design wurde generell auch in der Fachpresse bis auf einen neuralgischen Punkt positiv bewertet: Mit dem riesigen Auspuff-Endrohr können sich viele Betrachter nicht anfreunden.

Ab 2007 modernisierter Motor

Ab dem Modelljahr 2007 wird die Griso mit einem grundlegend überarbeiteten Motor ausgeliefert. Durch einen leicht verlängerten Hub steigt der Hubraum von 1.064 ccm auf 1.151 ccm. Zugleich führt Moto Guzzi neue Zylinderköpfe mit vier Ventilen ein. Diese werden von je einer obenliegenden Nockenwelle angesteuert. Die Zweiventilköpfe wurden noch durch eine zentrale Nockenwelle betätigt. Das Modell heißt nun Moto Guzzi Griso 1200 8V. Die Leistung steigt durch die umfangreichen Änderungen am Motor spürbar von 88 PS auf 106 PS. Im Wesentlichen ist die 1200er Griso aber das gleiche Motorrad. Manche Fahrer bevorzugen auch den alten Zweiventilmotor, weil der den bulligeren Charakter mit mehr Durchzugskraft haben soll.

Tourentauglich und sicher

Bei der Griso sitzt der Fahrer leicht nach vorne gebeugt, vor sich den etwas breiten Lenker. Auf der bequemen Sitzbank ist besonders der Fahrer gut untergebracht. Mit der Moto Guzzi Griso 1100 lassen sich auch längere Etappen angenehm zurücklegen. Dabei ist die Abstimmung eher sportlich straff, da die Moto Guzzi Griso 1100 auch sportlich orientierte Fahrer bedienen soll. Durch den 17 Liter großen Tank bietet die Guzzi eine tourentaugliche Reichweite. Mit ihrem stabilen Fahrwerk zeigt sich die Guzzi der Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h gewachsen.

Auf dem Gebrauchtmarkt ist das Motorrad in geringer Anzahl zu finden. Das Modell Moto Guzzi Griso 1100 liegt preislich meist deutlich unter der etwas stärkeren, aber sonst weitgehend gleichen Griso 1200.