Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Gebrauchte Keeway Motorräder bei AutoScout24 finden

Keeway

Im Jahr 1999 wird Keeway als Marke fur Roller, Motorrader und ATVs etabliert

In China gehorte das Mutterunternehmen von Keeway seit den 1970er Jahren zu den großten Herstellern von Motorrollern der kleinen Hubraumklassen bis 125 ccm. Nachdem die Chinesen ihr Programm mit Motorradern und All Terrain Vehicles (ATV) ausgebaut hatten, prasentierten sie ihre Produkte ab Ende der 1990er Jahre auf den meisten internationalen Markten unter dem Markennamen Keeway.

Motorroller von Keeway

Bei den 50 ccm Motorrollern war Keeway mit seinen Scootern der Baureihe F-Act vertreten, die in unterschiedlichen Ausstattungslinien in den Handel kamen. Weitere Bauserien bei den 50 ccm Motorrollern waren die als Cityscooter konzipierten Keeway Swan, RY8 oder Flash sowie der Kompaktscooter Keeway Hurricane, der auch in einer 90 ccm Version zu haben war. Im klassischen Rollerlook fuhr der Keeway Goccia vor, wahrend die Keeway Agora und Milan als Retromodelle das Programm komplettierten. Spitzenmodelle mit 150 ccm Hubraum waren die Keeway Outlook, Arn oder Matrix. Mit dem Matrix und der Serie City fertigte der Hersteller zudem Elektroroller.

Motorrader und ATVs von Keeway

Als Einstieg in die Klasse der 50 ccm Motorrader hatten die Chinesen mit der Keeway TX50 ein als Enduro und Supermoto angebotenes Modell im Programm, das auch als 125 ccm Enduro erhaltlich war. Im klassischen Chopper-Stil prasentierte sich die Keeway Superlight mit 125 ccm oder 150 ccm. Als Naked Bikes gab es von Keeway die Modelle RKS oder die Keeway Speed. Spitzenmodell in der Klasse der 250 ccm Motorrader war der Keeway Cruiser. Abgerundet wurde das Fahrzeugprogramm des Herstellers durch Mini-Quads und ATVs in den Hubraumklassen von 50 bis 300 ccm.