Gebrauchte Kawasaki Z 750 Motorräder bei AutoScout24 finden

Kawasaki Z 750

Die Kawasaki Z 750 - ein Sprinter für die Straße

Mit aggressivem Design und einem 110 PS starken Motor ist die neue Z 750 von Kawasaki ein echter Sprintsportler für die Straße. Doch auch auf längeren Strecken wird es nicht unbequem.

Falsche Richtung für die Kawasaki Z 750?

Wenn die neue Generation eines sportlichen Motorrads auf den Markt kommt, dann ist sie häufig ein paar Kilogramm leichter als ihre Vorgängerin - bessere Fahreigenschaften und einfacheres Handling in Konsequenz. Die neue Z 750 hingegen ist gleich zwölf Kilogramm schwerer als die Modellreihe davor, und der e10-verträgliche Motor hat weniger PS. Ist das richtig so?

Schlechtere Werte für die Kawasaki Z 750 nur auf dem Papier

Je weniger Kilogramm auf ein PS entfallen, desto besser. Minimales Gewicht und maximale Pferdestärken verwandeln das Zweirad in eine Rakete. Also verwundert es auf den ersten Blick, was Kawasaki mit der neuen Z 750 gemacht hat. Doch die Ingenieure haben ein Kunststück vollbracht: Trotz der schlechteren Werte fährt sich die neue Z 750 besser als die alte. Auch im niedrigen Drehzahlbereich gibt es keinerlei Probleme. Neue Nockenprofile und ein innovatives Regelsystem für die Abgase bescheren der Z 750 ein erstklassiges Fahrverhalten. Die Kawasaki hängt gut am Gas und macht jeden Beschleunigungsvorgang zum Vergnügen.

Kawasaki Z 750 erhält verbessertes Fahrwerk für mehr Komfort

Für besonderen Komfort war die Z 750 früher nicht bekannt. Das wollte Kawasaki mit der neues Generation ändern. Die Konstrukteure unterzogen daher das Fahrwerk einer gründlichen Überarbeitung. Die Mühe hat sich gelohnt: Selbst sehr schlechte Untergründe bringen Fahrer und Sozius nun nicht mehr aus der Ruhe. Kawasaki hat das durch den Einsatz von neuen Halterungen für den Motor erreicht. Die Aufhängungen sitzen nun ganz nah am Schwerpunkt des Motors, so dass es weniger Vibrationen gibt.

Bequeme Sitzposition auf der Kawasaki Z 750

Wenn sie auf der neuen Z 750 Platz nehmen, fällt Ihnen sofort die überdurchschnittlich bequeme Sitzposition auf. Die Höhe des Lenkers ist gut gewählt, die Sitzbank etwas straff, aber ordentlich gepolstert. Auf kurzen Strecken ist der Fahrgenuss perfekt. Und auch längere Distanzen sind mit der Z 750 kein Problem mehr. Ab etwa 2.500 Euro können Sie die Maschine gebraucht kaufen.