Gebrauchte Italjet Dragster 180 Motorräder bei AutoScout24 finden

Italjet Dragster 180

Italjet Dragster 180 - ein Italiener zieht die Blicke auf sich

Nicht nur das Ansprechverhalten des Motors, besonders das Aussehen ist auffallend und zieht die Blicke auf sich. Produziert wurde der Italjet Dragster 180 von 1998 bis 2003. Die italienischen Hersteller Alessandro und Leopoldo Tartarini waren die einzigen, die Motorroller mit einer Achsschenkellenkung und einem Gitterrohrrahmen produzierten, und erhielten dafür auch ein Patent. Die Achselschenkellenkung betrifft die Bauart der Vorderradführung, die in Kombination mit der innovativen Technik das außergewöhnliche Design des Italjet Dragster 180 unterstreicht. Auch der Gitterrohrrahmen wirkt auffällig. Gedämpft wird das Motorrad über eine hydropneumatische Federung. Der Einzylinder-Viertaktmotor des Motorrades bringt bei einem Hubraum von 176 ccm eine Leistung von 20 PS und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 122 km/h. Die Fahrleistung ist absolut zufriedenstellend und der Italjet Dragster 180 stellt auch gerne seine Sprintstärke unter Beweis.

Der Blickfang in der City und auf kurvigen Strecken

Das futuristische Design des Italjet Dragster 180 sorgt für neugierige Blicke von allen Seiten. Besonders Aufmerksamkeit erregend ist die ungewöhnliche Lenkeinheit. Diese mag zwar ungewöhnlich aussehen, sorgt aber mit dem gemütlichen Sitz für viel Fahrkomfort. Ein ausgewogenes Handling und ein gutes Fahrverhalten werden auch durch das speziell konzipierte Fahrwerk erreicht. Die Automatikschaltung mit Riemenantrieb ermöglicht dem Fahrer, dass er sich ausschließlich auf das Fahren und die Straße konzentrieren kann. Das Schalten übernimmt der Italjet Dragster 180. Damit das Motorrad gelenkt werden darf, benötigt man den Führerschein der Klasse A. Es ist als Ein- oder Zweisitzer erhältlich und bietet dem Fahrer und dem Sozius viel Sicherheit. Kennzeichnend für diese Modelle ist neben der Achsschenkellenkung und dem Gitterrohrrahmen die Front. Der Lenker ist ein wenig nach hinten geneigt und knapp über dem Vorderrad findet man den eckigen Scheinwerfer, der bestens in die Karosserie integriert ist. Knallige, kräftige Farben für den Aufbau des Italjet Dragster 180 sind ebenso erhältlich wie dunkle Farbtöne.

Praktische Werte kommen nicht zu kurz

In der Praxis erweist sich der Italjet Dragster 180 als praktisches Fortbewegungsmittel für kurze und lange Strecken. Ob es sich um die Fahrt zum Arbeitsplatz, eine Spritztour am Wochenende oder eine Einkaufsfahrt in die Stadt handelt, spielt keine Rolle. Mit der richtigen Pflege und regelmäßigen Wartung steht einer langen Freundschaft mit dem rassigen Italiener nichts im Weg. Alltagstauglich ist er allemal und hinsichtlich Verbrauch, Versicherungs- und Wartungskosten halten sich die Ausgaben durchaus in Grenzen.