Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Honda Dylan 125 Motorräder bei AutoScout24 finden

Honda Dylan 125

Honda Dylan 125 - wendiger Scooter für die City

2003 gehörte der Honda Dylan 125 mit knapp 1.300 verkauften Einheiten zu den meist verkauften 125 Motorrollern. Der japanische Fahrzeughersteller Honda ließ das wendige Fahrzeug in den Jahren 2002 bis 2005 in Italien herstellen. 2006 löste das Nachfolgemodell PS125i den Motorroller ab.

Schnittiges Äußeres und ein kraftvolles Herz

Äußerlich richtet sich der Honda Dylan mit seinem schnittigen Äußeren an eine Zielgruppe zwischen 20 und 30 Jahren. Mit seinen schlanken Proportionen erfüllt der Roller alle Anforderungen, die an ein modernes Fahrzeug, das für den Nahverkehr entwickelt wurde, gestellt werden. Dank seiner Wendigkeit erlaubt er die sichere Nutzung der Lücken im Straßenverkehr. Die niedrige Sitzhöhe macht ihn auch für kleinere Fahrer interessant und zusammen mit den nur 13 Zoll großen Rädern und der stufenlosen Keilriemenautomatik bietet er ein einfaches Handling. Die positiven Fahreigenschaften werden durch das geringe Gewicht von nur 131 kg unterstrichen. Kleine Einkäufe können im Gepäckfach verstaut werden. Unter der Sitzbank findet der Helm Platz. Auch für den Sozius bietet der Dylan annehmbaren Sitzkomfort. Außerdem dürfen maximal 180 kg zugeladen werden.

Ein Saubermann für alle Fälle

Mit munteren 13,6 PS ist der Honda Dylan nahe an der gesetzlichen Maximalleistung. Mit etwas Anlauf kann der wendige Scooter über Land sogar die 100 km/h-Marke erreichen. Das Herz in dem schicken 125er schlägt im Viertakt und hat einen Hubraum von 125 cm³. Die maximale Leistung von 10,1 kW wird bei 9.000 Umdrehungen pro Minute erreicht. Das flüssigkeitsgekühlte Triebwerk stammt aus dem bereits bewährten Hightech-Roller @125. Mit einem U-Kat und einem computergesteuerten Sekundärluftsystem ausgestattet, zeigt sich der Roller umweltfreundlich. Durch die gezielte Zufuhr an Frischluft in den Auslasskanal werden die Schadstoffe so weit minimiert, dass der Scooter bereits 2002 die künftige Euro-2-Norm unterschritt. Als Endantrieb fungiert ein wartungsarmer Riemen.

Optimales Handling im Alltag

Um sich sicher im Straßenverkehr bewegen zu können, ist ein zuverlässiges Bremssystem Pflicht. Aus diesem Grund stattete Honda den Dylan 125 mit dem Kombinationsbremssystem CES aus. Bei Betätigung des rechten Bremshebels überzeugt die Vorderrad-Bremse mit der 220 mm Bremsscheibe durch einen gut dosierbaren und kraftvollen Biss. Der linke Hebel aktiviert sowohl die Einscheibenbremse vorne als auch die 130 mm Trommelbremse im Hinterrad. Mit einem Wendekreis von etwas mehr als vier Metern wird der Roller auch auf engen Flächen problemlos gewendet oder rangiert. Zur Serienausstattung des praktischen Japaners mit italienischen Wurzeln gehören auch eine Feststellbremse, ein Hauptständer und ein Elektrostarter.