Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Honda CR 125 Motorräder bei AutoScout24 finden

Honda CR 125

Die Honda CR 125 - ein Zweitakter für Motocross

Die Bezeichnung Honda CR steht für Motocross. Die sportlichen Zweiräder sind besonders in den USA beliebt und weit verbreitet. Im Laufe der Zeit fertigte der japanische Hersteller verschiedene Modelle der Serie an, darunter auch die größere Honda CR 250 mit einem Hubraum von 249 ccm. Seit vielen Jahren sind die Motorräder bei professionellen Fahrern beliebt; besonders im Hobbybereich. Sie besitzen durchweg einen flüssiggekühlten Zweitakt-Motor. Damit stehen sie im Kontrast zu den Viertaktern, die den Profisport im Motocross heute dominieren. Entsprechend sind auch die Schwerpunkte anders gesetzt. Während bei vielen Bikes ein Maximum an Leistung im Vordergrund steht, liegt die Betonung bei einer Honda CR vor allem auf dem Handling und dem Fahrverhalten. Ausgewogenheit, Zuverlässigkeit und eine gute Balance zeichnen die Maschinen aus. Das macht sie besonders geeignet für jüngere Fahrer, Einsteiger und solche, die Motocross als Hobby betreiben. Mit einer Honda CR 125 sind schon früh gute Zeiten machbar, auch für Anfänger. Zugleich erfordert die Maschine nicht die Erfahrung und das Feingespür im Umgang wie ein Viertakter. Bei der Honda CR 125 kommt noch das geringe Gewicht hinzu. Ihr Gewicht beträgt etwa 87 Kilogramm. Mittlerweile wurde die CR-Serie eingestellt. Motocrossfans finden aber eine ganze Reihe an Maschinen verschiedener Jahrgänge gebraucht im Handel, darunter auch die Honda CR 125.

Eine Honda CR 125 ist in vielen Situationen eine gute Wahl

Die Honda CR 125 gilt als sehr robust und wartungsarm. Damit sind die Chancen, ein altes Modell noch längere Zeit nutzen zu können, hoch. Reparaturen sind vergleichsweise selten notwendig und wenn, dann ist die Versorgung mit Ersatzteilen gewährleistet. Wer heute in den Motocross-Sport einsteigt oder diesen in der Freizeit ausübt, ist mit einer Honda CR 125 gut beraten. Dies gilt umso mehr, als das Motorrad im Gebrauchthandel günstig erhältlich ist. Die Modelle ab 1998 besitzen in jedem Fall schon einen Alurahmen statt einen aus Stahl. Dieser punktet im direkten Vergleich mit einer größeren Flexibilität und Robustheit. Den weniger starken Motor macht das gute Fahrverhalten der Maschinen wett, zumindest im Amateurbereich. Wer sich regelmäßig in seiner Freizeit auf die Piste begibt, hat mit einer Honda CR 125 eine wendige und angenehm zu bedienende Maschine zur Hand, die viel Fahrspaß garantiert. Dazu kommt das sportliche Erscheinungsbild der schnittigen Motorräder. Mittlerweile gibt es Liebhaber, die diese allein wegen ihrer Optik gezielt restaurieren. Damit ist die Honda CR 125 ein Klassiker, der immer noch einiges zu bieten hat.