Gebrauchte Honda CBX 650 Motorräder bei AutoScout24 finden

Honda CBX 650

Honda CBX 650 - Gegenspieler der Yamaha XJ 650

1983 brachte Honda seine Honda CBX 650 auf den Markt. Das wendige Naked Bike sollte als Gegenspieler der bis dahin enorm erfolgreichen YJ 650 von Yamaha auftreten. Technisch konnte die auf den amerikanischen Geschmack ausgerichtete Maschine hierzulande nicht unbedingt überzeugen. Die Maschine wirkt mit einem 19 Zoll großen Vorderrad und dem deutlich kleineren Hinterrad recht lang gestreckt. Auch wenn die “Schuhe” der Japanerin im Vergleich zu den heutigen “Schlappen” beinahe zierlich wirken (10090 H 19, 13090 H 16), verstärken sie doch das einfache Handling der Maschine.

Pflegeleichtes Naked Bike

Die Honda CBX 650 zeichnet sich durch ihre Zuverlässigkeit aus. So findet man durchaus Modelle, die eine Laufleistung jenseits der 100.000 Kilometer-Grenze auf dem Buckel haben. Im Gegensatz zu vielen modernen Maschinen, bei denen der regelmäßige Werkstattbesuch aufgrund der verbauten Technik und den benötigten Spezialwerkzeugen Pflicht ist, können ambitionierte Schrauber bei der CBX 650 die meisten der anfallenden Wartungsarbeiten noch selbst durchführen. Öl-und Luftfiltertausch oder der Wechsel des Motorenöls lassen sich in der heimischen Werkstatt erledigen. Lediglich das Aufziehen neuer Pneus oder der Wechsel von Bremsflüssigkeit und Bremsbelägen könnte das Eingreifen von Fachpersonal notwendig machen. Die Honda CBX 650 ist das einzige Modell dieser Baureihe, das mit einem Kardanantrieb ausgestattet ist. Angetrieben wird die zierliche Japanerin von einem haltbaren und soliden Vierzylinder-Triebwerk mit 16 Ventilen. Mit ihren zwei obenliegenden Nockenwellen erbringt die Honda eine Nennleistung von 37 kW bei 8.000 Umdrehungen pro Minute. Ein elektrischer Starter erweckt die Honda CBX 650 zum Leben. Die recht geringen Absatzzahlen mögen sich durch ein recht lasches und nicht immer spurstabiles Fahrwerk erklären lassen. Doppelscheibenbremsen mit 275 mm Durchmesser mit Schwimmsattel und Doppelkolben bieten auch dann zuverlässigen und sicheren Biss, wenn herzhaft in die Eisen gegriffen werden muss. Eine Trommelbremse unterstützt hinten die sichere Verzögerung.

Der erste Semi-Chopper-Look

Viele Fahrer, die die Tourenqualitäten und die Wartungsfreundlichkeit des Kardans schätzten, haben sich schwergetan, mit der damals außergewöhnlichen Optik der Honda warm zu werden. Eckige Scheinwerfer, eine vor den Telegabel-Holmen platzierte Radachse und eine Radkombination von 16 Zoll hinten und 19 Zoll vorne wirken eher wie eine eigenwillige Bastlerkonstruktion als wie ein Großserien-Design. Die stark abfallende Tanksilhouette mit ihren bis zu den Seitendeckeln durchgezogenen Linien verleihen der Honda CBX 650 ein ganz eigenes Gesicht. Die CBX wurde von 1983 bis 1987 auch in Deutschland angeboten. Während dieser Zeit gab es keine offiziellen Modellpflegemaßnahmen.