Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Hercules K 50 Motorräder bei AutoScout24 finden

Hercules K 50

Die Herkules K 50 - ein Kleinkraftrad mit Tradition

Das Unternehmen Herkules wurde im Jahre im Jahre 1886 von Carl Marschütz unter dem Namen „Nürnberger Velozipedfabrik Hercules“ in Nürnberg gegründet. Die folgenden zwei Weltkriege behinderten die Produktion von Motorrädern. Erst im Jahre 1949 begann eine konstante Herstellung von Krafträdern. Zu dem großen Angebot an Mopeds und Kleinkrafträdern gehört auch die Herkules K 50, die zwischen den Jahren 1973 und 1980 vom Band lief. Das Kleinkraftrad, das durch eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern punktete, war vor allem bei Jugendlichen beliebt.

Sparsam und flott – die Herkules K 50

Die Herkules K 50 wurde in drei verschiedenen Varianten auf den Markt gebracht. Dazu zählt die K50 SE/RE, die K50 Ultra LC sowie die K50 Ultra II LC. Alle Fahrzeuge hatten einen Hubraum von 50 Kubikzentimetern und eine Leistung von 6,25 PS. Die Herkules K 50 SE wurde beispielsweise von einem luftgekühlten Einzylinder-Zweitaktmotor mit Rundschiebervergaser angetrieben und per Kickstarter aktiviert. Die Kraftübertragung erfolgte durch ein Fünfganggetriebe mit Mehrscheiben-Ölbadkupplung. Zum Halt kam das Fahrzeug mit Hilfe von Simplex-Trommelbremsen. Vollgetankt wog das Leichtgewicht gerade mal 85 Kilogramm. Der Preis der kleinen Maschine betrug im Jahre 1976 rund 2.425 D-Mark.

Die besonderen Features der Herkules K 50

Für die Jugendlichen war die Herkules K 50 zur damaligen Zeit ein preisgünstiges und überaus angesagtes Fahrzeug. Puristisch, aber völlig ausreichend zeigte sich die Herkules K 50 Sprint. Diese eignete sich ideal für den Alltag und kam zugunsten des Preises ohne unnötigen Schnick-Schnack aus. Zudem präsentierte sich die K 50 Reihe in knalligen Farben, was den Wünschen der jungen Zielgruppe entsprach. Die Herkules K 50 Ultra LC gewann durch ihr modernes Design sogar zweimal die Wahl zum Motorrad des Jahres. Wer nostalgische Gefühle hegt und das Gefühl auf einer alten Herkules K 50 zu fahren, erneut erleben will, findet den kultigen Oldtimer als gut erhaltenes Gebrauchtfahrzeug.