Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Gas Gas EC 300 Motorräder bei AutoScout24 finden

Gas Gas EC 300

Gas Gas EC 300 - für extreme Endurorennen

Das spanische Unternehmen Gas Gas wurde 1985 gegründet und machte sich als Spezialist für Offroad-Bikes schnell international einen Namen.

Die Gas Gas EC 300 ist mit 102 Kilogramm ein Leichtgewicht, eine Enduro mit leichtem Handling – wie gemacht für harte Bedingungen. Die umfangreiche Serienausstattung beinhaltet Features, für die Fahrer bei vergleichbaren Modellen Aufpreise bezahlen müssen. Dazu gehören der transparente Tank, die geschmiedete Gabelbrücke, Handguards und der Motorschutz. Die Racing-Version integriert zudem Wave Bremsscheiben, ein Öhlins Federbein und einen FMF Endtopf. Zusätzlich sind die geringen Anschaffungs- und Wartungskosten des Zweitakters - verglichen mit den Preisen für die Viertakter - ein überzeugendes Kaufargument.

Starker und langlebiger Motor

Selbst im Drehzahlkeller trumpft der Zweitakter der Gas Gas EC 300 mit hohem Drehmoment auf. Solche Leistungen erwartet man sonst nur von großvolumigeren Maschinen. Insgesamt fährt die EC 300 ruhiger, als man erwarten würde, und eignet sich auch für das klassische Endurowandern. Mit der neutral abgestimmten Spanierin zirkeln Fahrer oder Fahrerin fast wie mit einer Trial gelassen durch haarige Passagen. Satte 56 PS leistet der Einzylinder-Zweitaktmotor mit 293 cm³ Hubraum.

Ansprechenderes Design ab 2010

Im Modelljahr 2010 verwandelt sich die Gas Gas EC 300 in eine ansehnliche Enduro mit rot eloxierten Gabelholmen und in Schwarz gehaltenen Plastics. Die Racing Edition ist in der Neuanschaffung 300 Euro teurer und gefällt mit ansprechender Schwarz-Weiß-Gold-Lackierung.

Das 2014er-Modell

Die neue Gas Gas EC 300 hat ein neues Chassis, das leichter und stabiler ist. Die Front-Gabel stammt von Marzocchi, der Lenker ist aus Aluminium gefertigt. Neben einem Kickstarter verfügt die Enduro jetzt auch über einen E-Starter.

Fazit: Top bei Handling, Power und Komfort

Dank der hochwertigen Verarbeitung und der hervorragenden Performance ist die Gas Gas 300 EC sehr wertstabil, die gebrauchten Modelle sind gefragt. Vor Konkurrenten von KTM oder anderen Herstellern braucht sich der Fahrer mit dieser Enduro nicht zu verstecken. Der Zweitakter-Motor überzeugt mit starker Leistung und das geringe Gewicht trägt zum hervorragenden Handling bei. Etwas schwächer auf der Brust ist das Basismodell, die EC 250 mit 54 PS. Als Alternative bietet sich die KTM 300 EXC an.