Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Dinli Motorräder bei AutoScout24 finden

Dinli

Dinli etabliert sich als Hersteller von Quads und ATVs

Das Unternehmen Dinli wurde Anfang der 1980er Jahre als Produzent von Motoren in Taiwan gegrundet und entwickelte in den folgenden Jahren auch eigene Motorradmodelle. Seit den 1990er Jahren spezialisierten sich die Taiwaner jedoch auf den Bau von Quads oder All Terrain Vehicles (ATVs), die in unterschiedlichen Baureihen von Kinder-Quads uber Sport-Quads und ATVs fur den Arbeits- und Freizeitbereich realisiert wurden und als Offroad- oder Straßenfahrzeuge zum Einsatz kamen.

Die Mini-Quads und Einstiegs-ATVs von Dinli

Die Einstiegsmodelle von Dinli waren als Mini-Quads mit Motoren der 50 ccm Hubraumklasse fur Kinder konstruiert und kamen unter den Namen Dinli Dino und Cobia sowie als Dini JP in den Handel. Als Pocket-Quads fur Jugendliche entwickelte das Unternehmen in der Klasse von 50 ccm und bis 100 ccm die Modelle Dinli T-Rex und Helix. Mit einer 150 ccm Motorisierung brachten die Asiaten die Spitzenmodelle ihrer mit einem hinteren Gepacktrager ausgestatteten Nachwuchs-ATVs Dinli Diablo und Enforcer auf den Markt. Erganzt wurde das Programm durch das fur den Offroadeinsatz konzipierte Sport-ATV Dinli Shrike, das in drei Hubraumgroßen von 50 ccm bis 150 ccm zu haben war.

Sport-Quads und ATVs bis 800 ccm von Dinli

Im Segment der Sport-Quads war Dinli mit zwei Bauserien vertreten, in denen ATVs fur den Offroad- und Straßeneinsatz gefertigt wurden. Als Quad mit Straßenzulassung baute Dinli Fahrzeuge wie die Rookie 300 mit Viertaktmotoren oder die Sport-Quads Dinli 450. Spitzenmodell bei den ATVs war das allradangetriebene Quad Dinli Centhor, das in zwei Leistungsstufen mit 700 ccm und 800 ccm Hubraum vom Band lief.