Gebrauchte Chopper 500 ccm Motorräder bei AutoScout24 finden

Chopper 500 ccm

””

Ab den 1970er Jahren kamen die 500 ccm Chopper auf den Markt

Mit ihrer gestreckten Rahmenkonstruktion, der langen Gabel, dem hoch aufbauenden Lenkgestänge und den weit vorne montierten Fußrasten waren die individuell umgebauten Motorräder auf US-Straßen in den 1940er Jahren ein Hingucker. Die handgefertigten Modelle wurden als Chopper bezeichnet und bald interessierten sich auch die professionellen Motorradbauer für diese Konstruktionsweise. Für die amerikanische Motorradkultur wurden die Chopper prägend, und es waren bekannte Hersteller wie Harley-Davidson, die sich als Spezialisten für hubraumstarke Chopper einen Namen machten. Doch waren es die japanischen Motorradhersteller, die ab den 1970er Jahren kleiner motorisierte Chopper auch mit 500 ccm Hubraum auf den Markt brachten. Entsprechend der Ausstattung mit kleineren Motoren wurde oft zugleich das Aussehen der Chopper dem Auftritt angepasst: Viele der 500 ccm Modelle wurden als so genannte Soft-Chopper gebaut.

Hersteller von Choppern und Soft-Choppern mit 500 ccm Hubraum

Der japanische Motorradbauer Yamaha war in den 1970er Jahren mit den Chopper-Modellen der Baureihe Yamaha SR in der 500 ccm Klasse vertreten. In den 1990er Jahren kamen Chopper wie die XV Virago von Yamaha. Honda bot Chopper in der Baureihe Rebel in einer Version mit 450 ccm Hubraum an und brachte als 500 ccm Maschinen die bis zu 37 kW leistende Honda Silver Wing und die Honda CX in optischer Anlehnung an die schweren Modelle als Soft-Chopper auf den Markt. Konkurrent Kawasaki hatte die Chopper Z 440 LTD und das 500 ccm Modell Kawasaki EN 500 im Programm. Vom Produzenten Suzuki kamen 500 ccm Chopper wie die Suzuki GS 450.