Gebrauchte BMW R 1100 Motorräder bei AutoScout24 finden

BMW R 1100

Bereits seit 78 Jahren, um genau zu sein seit 1923 ist der bayrische Automobilhersteller auch was die Produktion und den Vertrieb von Motorrädern angeht äußerst erfolgreich. Das zeigen vor allem die Verkaufszahlen der aktuellen R-Reihe. Sie besteht unter anderem aus den Modellen R 1200 als auch der R 1250 und ihrer kleineren Schwester R 1100. Das Kürzel R in der Bezeichnung der Modelle steht bei BMW für Reise. Und gerade für lange Reisen stellen die R-Modelle eine ideale Begleiterin dar. So auch die BMW R 1100. Ihr bärenstarker 2-Zylinder 4-Takt-Boxermotor bringt es auf eine Leistung von 98 PS, die dem Fahrer bereits bei 7.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Damit die Kraft des maximalen Drehmoments von 97 Nm auch direkt auf die Straße gebracht wird, bediente man sich in der bayrischen Manufaktur eines primären Zahnradantriebs in Verbindung mit einem manuell geschalteten 6-Gang-Getriebe. Sekundär wurde der BMW R 1100 ein Kardanantrieb zur Verfügung gestellt. Aber nicht nur alleine das Getriebe trägt zur Kraftübertragung bei.

Damit der Kontakt zur Straße nicht zu kurz gerät, verbaute man an der Vorderachse Reifen in der Dimension 120/70-ZR17, an der Hinterachse in der Dimension 170/60-ZR17. Wie es sich für eine gut ausgestattete Reise-Maschine gehört, so verfügt auch die BMW R 1100 über ein Fahrwerk, das selbst auf den längsten Touren dafür sorgt, dass der Fahrer den Spaß am Fahren nicht verliert. Hierzu wurde sowohl an der Vorderachse als auch an der Hinterachse ein Zentralfederbein mit einem Federweg von 305 mm vorne und 276 mm hinten verbaut.

Damit der Fahrspaß auch nicht aufgrund von Kraftstoffmangel frühzeitig endet, spendierten die Bayern der BMW R 1100 einen ausreichend dimensionierten Tank mit einem Fassungsvermögen von 18 Litern. Hiervon werden 4 Liter als Reserve verbucht. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 5,6 Litern auf 100 Kilometern fordert die Kontrolllampe den Fahrer der R 1100 erst nach circa 300 Kilometern zum Tankstopp auf. An der Tankstelle angekommen, hat der Fahrer die Wahl zwischen normalen Super und dem neuen Biokraftstoff e10. Tests an den Motoren der BMW R 1100 haben ihr jedoch eine einwandfreie e10 Verträglichkeit bescheinigt. Somit muss der Fahrer nicht zum teureren Super Plus greifen. Aber nicht nur, was den Unterhalt angeht, erweist sich die R 1100 als kostengünstig. Auch was den Anschaffungspreis von nur 11.400 Euro angeht, kann sie punkten. Wem das für zu teuer erscheint, kann sich seine BMW R 1100 bereits ab 2.000 Euro gebraucht kaufen.