Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Barossa Motorräder bei AutoScout24 finden

Barossa

Barossa Motor ist eine Quad-Marke des taiwanischen Herstellers SMC

Das taiwanische Fahrzeugbauunternehmen SMC wurde in Deutschland zunachst mit seinen Motorrollern der Marke Rex bekannt, ehe der Hersteller sich verstarkt auf die Produktion von Quads oder All Terrain Vehicles (ATVs) konzentrierte. Fur die internationale Vermarktung ihrer Sportquads und ATVs nutzten die Asiaten unterschiedliche Marken, dazu gehorte auch Barossa Motor.

Mini-Quads und ATV-Einstiegsmodelle der Marke Barossa Motor

Als Einstiegsmodell von Barossa Motor nahm der Hersteller SMC das 50 ccm Kinder-Quad Barossa Mini in sein Programm auf, das als Pocket-Quad fur Kinder ab vier Jahren konzipiert war. Wichtig fur Quads dieser Art: Das nicht fur die Straße zugelassene Barossa Kinder-Quad wurde mit einer Not-Stopp-Funktion ausgeliefert. Als Sportquad in der Einstiegsklasse mit 170 ccm Hubraum kam das Modell Barossa Cheetah auf den Markt. Dieses war hingegen fur den offentlichen Verkehr zugelassen und bot bis zu zwei Personen Platz. Verbaut wurde im Barossa Cheetah 170 ein Einzylinder-Viertaktmotor mit 8,5 kW Leistung, mit dem das ATV auf rund 75 Stundenkilometer beschleunigen konnte. Ebenfalls in der 170er Klasse traten die Barossa Quads Silverhawk an.

Sportquads und ATVs der großeren Hubraumklassen von Barossa

In einer starkeren Version kam das Sportquad Barossa Cheetah auch als ATV mit 250 ccm Hubraum auf den Markt. Dieses 250 ccm Quad von Barossa konnte auf 13 kW zugreifen und erreichte in der Spitze eine Geschwindigkeit von 85 km/h. Über ahnliche Leistungswerte verfugten die Modelle der Baureihe Barossa Quarterback 250R und das Quad Barossa Blackhawk. Erganzt wurde das 250er-Programm durch das Quad Barossa Skywalker, das mit einem Automatikgetriebe ausgestattet war.