Gebrauchte Aprilia RX 50 Motorräder bei AutoScout24 finden

Aprilia RX 50

Aprilia RX 50 - Auf die Fußrasten, fertig und ab ins Abenteuer

Nur 50 cm³ Hubraum aus einem Zweitakt-Einzylindermotor? Das kann ja nur schief gehen. So oder so ähnlich könnten Vermutungen lauten, wenn man der Aprilia RX 50 zum ersten Mal begegnet. Für ein geländegängiges Zweirad steht sie überraschend filigran auf ihren Kreuzspeichenfelgen aus Aluminium. Nur die Schlamm imitierende Folierung lässt schon im Stand deutlich werden, wo Aprilia seine RX 50 am liebsten sieht: Im Dreck wühlend auf der Jagd nach dem besten Weg durchs Gelände.

Wasserkühlung und Membran-Einlass: Hightech im kleinen Rahmen

Der kleine 50 cm³-Motor gibt seine Kraft sehr spitz an das manuelle Sechsgang-Getriebe weiter. Eine gewisse Eingewöhnungsphase sollte man sich schon eingestehen, bevor man sich in schwieriges Geläuf wagt. Trotz des kleinen Hubraums ist die Leistungsfähigkeit der Aprilia RX 50 nicht zu unterschätzen. Munter knattert sie mit viel Drehmoment vom Start weg und erklimmt leichtfüßig hohe und leistungsdichte Drehzahlregionen. 1,7 kW bzw. 2,4 PS sind für eine fahrbereite Maschine mit gerade einmal 98 kg ausreichend. Um Fahrerin und Fahrer ein sicheres Gefühl zu geben, sind Fahrwerk und Bremsanlage auch für höhere Leistungsregionen nicht zu schade. Bremsscheiben rundum und vorne sogar mit 280 mm Durchmesser verzögern standesgemäß und fadingfrei. Ein stabiler Zweibrückenrahmen fasst den Motor ein und bietet Platz für einen 7 Liter-Tank. Der sparsame Zweitaktmotor ermöglicht so einen weiten Aktionsradius von ca. 300 Kilometern. Allerdings steigt der Verbrauch rapide, sobald die Aprilia RX 50 im Gelände gefordert wird.

Fahrleistungen wie eine 125er, Kosten wie eine 125er

Der raue Lauf des Alu-Einzylindermotors ist für viele Fans des Zweitaktes mit ein Grund, sich bewusst für eine kleine Hubraumklasse zu entscheiden. Neben der emotionalen Komponente spielt auch die günstige Versicherung bei der auf 45 Stundenkilometer gedrosselten Variante eine entscheidende Rolle beim Kauf. Denn wer häufig nur Kurzstrecken fährt, ist mit dem gedrosselten Motor der Aprilia RX 50 gut beraten. In Sachen Neuanschaffung ist die 50er Aprilia nur unwesentlich günstiger als eine entsprechende Variante mit 125 cm³ Hubraum und einem Leistungsplus von bis zu 12 PS. Auch gebrauchte Aprilia RX 50 stoßen bei guter Pflege in die Preisregionen der 125er vor.