Mercedes-Benz 280 Gebrauchtwagen kaufen und verkaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der Mercedes-Benz kommt 1972 als Limousine und Coupé auf den Markt

Mit dem Mercedes-Benz 280 präsentierte der Hersteller Daimler-Benz vier Jahre nach dem Start der Baureihe W 114 im Baujahr 1972 das damalige Spitzenmodell in seiner oberen Mittelklasse. Der Mercedes-Benz 280 wurde als Limousine und Coupé mit V6-Motoren am Markt eingeführt. Das Triebwerk verfügte über 2,7 Liter Hubraumvolumen und leistete 118 kW (160 PS), was eine Höchstgeschwindigkeit bis 190 km/h erlaubte.


Neue Benzineinspritzung ermöglicht mehr Leistung im Mercedes-Benz 280

Parallel zu den Vergasermotoren stellte Daimler-Benz seinen 280er zudem in der Version mit Benzineinspritzer vor. Dieser Mercedes-Benz 280 E leistete 139 kW (185 PS) und beschleunigte bis auf 200 km/h. Damit war er das schnellste seriengefertigte Fahrzeug der Stuttgarter in der oberen Mittelklasse. äußerliches Unterscheidungsmerkmal zu den weniger stark motorisierten Modellen der Reihe war insbesondere die weit bis zum hinteren Radkasten vorgezogene hintere Chromstoßstange. Bis zum Produktionsjahr 1973 verfügte der Mercedes-Benz 280 überdies über doppelte Vorderstoßstangen, die auch den anderen Sechszylinder, den Mercedes-Benz 250, kennzeichneten.


Im Baujahr 1978 kommt der Mercedes-Benz 280 als Kombi heraus

In der nachfolgenden Baureihe W 123 stellte Daimler den Mercedes-Benz 280 im Zeitraum zwischen 1976 und 1985 mit einem 114 kW (156 PS) Motor sowie mit der Einspritztechnik als Mercedes-Benz 280 E mit bis zu 139 kW (185 PS) ins Programm. Im Baujahr 1978 weiteten die Stuttgarter die Palette ihrer Modelle mit dem neu eingeführten Kombi aus. Unter der Bezeichnung Mercedes-Benz 280 TE gab es den kräftig motorisierten Mittelklasse-Benz ausschließlich als Benzineinspritzer mit zunächst 130 kW (177 PS), kurz darauf mit dem neuen 139 kW (185 PS) Aggregat.


Als Coupé mit Benzineinspritzung hat der Mercedes-Benz 280 großen Erfolg

Als Coupé wurde der Mercedes-Benz 280 von 1977 bis 1980 in einer Auflage von nicht einmal 4000 Fahrzeugen mit dem 114 kW (156 PS) Antrieb gefertigt. Mit über 30.000 verkauften Exemplaren erwies sich der Mercedes-Benz 280 CE mit den 139 kW (185 PS) Motoren als die weitaus beliebtere Variante. In der nachfolgenden Baureihe verschwand das Coupé zugunsten des Mercedes-Benz 300 CE dann aus dem Programm des Herstellers.


Ein neuer Mercedes-Benz 280 wird im Baujahr 1992 vorgestellt

Die Baureihe W 124 (1984-1997) präsentierte das neue Modell des Mercedes-Benz 280 E erst relativ spät im Jahr 1992 als Limousine und Kombi mit Benzineinspritzung und 145 kW (197 PS) Motor. Eine verbesserte Sicherheitsausstattung wie das Bremssystem ABS sowie Airbags gehörten bei diesen Modellen nun zur Serienausstattung. Im Produktionsjahr 1993 entschied Daimler-Benz schließlich, seiner Fahrzeugserie offiziell den Namen E-Klasse zu geben und die neue Verkaufsbezeichnung Mercedes-Benz E 280 einzuführen.

Mehr anzeigen

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz 280

2 Bewertungen

3,5

  • Auchnett01

    25 Oktober 2016

    So reist man klassisch und mit Niveau

    Klassisch, zeitlos und typisch Mercedes

AutoScout24 Preisanalyse

Durchschnittspreis für einen Mercedes-Benz 280

€ 12.497,-
Ø Angebotspreis**
€ 1.500,-
Min.
€ 36.560,-
Max.

Durchschnittspreis nach Kilometerstand***