Gebrauchte Suzuki GR 650 Motorräder bei AutoScout24 finden

Suzuki GR 650

Suzuki GR 650 - feinsinniger Tourer

Mit der Suzuki GR 650 baute der japanische Hersteller 1983 bis 1989 einen Twin nach Art der altenglischen Triumph und Norton. Technik und Fahrverhalten zeigten sich jedoch ungleich moderner als bei den mutmaßlichen Vorbildern. Suzuki betrieb einigen Aufwand, um für Durchzugskraft zu sorgen und gleichzeitig Vibrationen weitgehend zu vermeiden. So verfügt der Motor der Suzuki GR 650 über eine Schwungmasse, die durch eine Fliehkraftkupplung mit der Kurbelwelle verbunden ist. Bei geringeren Drehzahlen unterdrückt die Schwungmasse Vibrationen und sorgt für ein deutliches Plus an Durchzugskraft. Ab etwa 2.500 U/min entkoppelt die Fliehkraftkupplung von der Kurbelwelle und lässt den Motor freier hochdrehen.

Kräftiger Durchzug, wenig Vibrationen

Durch diesen Kunstgriff zeigt das Motorrad sehr guten Durchzug und lässt sich schaltfaul fahren, ohne dass Vibrationen unangenehm auffallen. Grundlage ist ein Zweizylinder-Reihenmotor mit 651 ccm Hubraum und 50 PS bei 7.200 U/min. Das Drehmoment von 51 Nm fällt schon bei 6.000 U/min an. Das Gewicht ist bemerkenswert niedrig mit nur 181 kg (Speichenräder) oder 184 kg (Gussräder). Der Fahrer sitzt fast aufrecht auf dem Motorrad und hat einen breiten Lenker vor sich. Dadurch fährt sich die Suzuki GR 650 besonders handlich. Auf der großen, gut gepolsterten Sitzbank sitzt es sich auch über längere Strecken angenehm. Dadurch zeigt sich die Suzuki GR 650 als betont komfortabler, leichter Tourer.

Gut zum komfortablen Bummeln

Das Fahrwerk macht keine Probleme und eignet sich grundsätzlich auch für die flotte Kurvenfahrt. Die passt aber weniger zum Charakter der GR 650. Diese Maschine bietet sich vor allem zum Bummeln auf der Landstraße an. Das Styling stellt eine Mischung aus Klassik und (damaliger) Moderne dar. Klassisch inspiriert sind insbesondere das Konzept des Paralleltwins und die leichten Speichenräder. Das Monofederbein auf der rechten Seite und die Stufensitzbank im damals aktuellen Chopperstil waren dagegen unverkennbar aktuell.

Zum Neupreis von damals knapp 6.000 Mark war die Suzuki GR 650 sehr preisgünstig. Dennoch blieb dem Motorrad der Erfolg verwehrt. Nur rund 1.600 GR 650 verkaufte Suzuki in Deutschland. Davon werden immer wieder einige zu günstigen Preisen angeboten.