Gebrauchte KTM 690 Enduro Motorräder bei AutoScout24 finden

KTM 690 Enduro

KTM 690 Enduro - der sportliche Allrounder

Die KTM 690 Enduro ist ein leichtes Einzylinder Motorrad und sowohl im Gelände als auch auf der Straße ein echtes Multitalent. Der österreichische Sportmotorrad-Hersteller kombiniert bei diesem straßentauglichen Geländemotorrad sportive Fahreigenschaften und hohe Alltagstauglichkeit. Das Ergebnis ist ein gut durchdachtes Konzept mit vielen technischen Feinheiten, das die Herzen von Enduro-Fans höher schlagen lässt.

Kraftvoller Motor und praxisnahe Ausstattung für maximalen Fahrspaß

Die KTM 690 Enduro fällt auf den ersten Blick mit ihrer ergonomischen Form und der dynamischen Optik ins Auge. Die Sitzhöhe der Enduro ist mit 910 mm relativ hoch, der Sitz hart und die Federung von White Power gewohnt straff. Diese Geländemaschine ist durch und durch für anspruchsvolle Offroad-Strecken geeignet. Dazu trägt auch das selbsttragende Rahmenheck mit integriertem Hecktank sowie der kräftige flüssigkeitsgekühlte Einzylindermotor mit 690 ccm und vollelektronischer Zündanlage bei. Er liefert 67 PS (49 kW) und ist damit einer der stärksten Serien-Singlemotoren auf dem Markt. Das klauengeschaltete 6-Gang-Getriebe mit APTC Anti-Hobbing Kupplung bringt die Leistung präzise auf die Straße. Die Übersetzung sorgt schon bei niedrigen Drehzahlen für einen kräftigen Anzug. Damit meistert die KTM 690 Enduro auch schwierige Untergründe wie Schotter, Matsch oder Feldwege.

Die Geländemaschine ist mit gerade einmal 143 kg ein echtes Leichtgewicht. Das kommt ihr bei Geländefahrten zugute. Sprünge und Steilhänge meistert die KTM 690 Enduro mit Bravour. Dabei überzeugt sie mit Spurstabilität und einfachem Handling.

Unterwegs auf der Straße – die KTM 690 Enduro als Tourenmaschine

Auch auf Asphalt zeigt die KTM Enduro lässige Eleganz und Souveränität. Das niedrige Gesamtgewicht wirkt sich positiv bei Kurvenfahrten aus. Die einstellbare Federung sorgt hier zusätzlich für Fahrkomfort. Das Aggregat der KTM 690 Enduro bringt es auf gerader Strecke auf eine Höchstgeschwindigkeit von über 160 km/h. Allerdings neigt die Enduro dabei etwas zur Instabilität, sodass der Fahrer viel ausgleichen muss. Eine angenehme Reisegeschwindigkeit besitzt das Motorrad dagegen bei ca. 130 bis 135 km/h. Die Verzögerung erfolgt durch präzise dosierbare Wave-Scheibenbremsen. Das Bosch 9M + ABS unterstützt die Bremswirkung und lässt sich bei Bedarf auch abschalten. Im Geländeeinsatz blockiert die Zusatzfunktion „Offroad-ABS“ das Hinterrad, während das Vorderrad durch das ABS lenkbar bleibt. Die Tankgröße ist mit 10 Litern eher moderat, was jedoch der geringe Verbrauch von rund 4 Litern auf 100 Kilometer wieder wettmacht. Im Zuberhörangebot gibt es außerdem nachrüstbare Zusatztanks. Mit ihnen kommt die KTM 690 Enduro auf einen Tankinhalt von 26 Litern. Damit ist sie auch für größere Touren gut gerüstet.

Insgesamt punktet die Geländemaschine mit ihrem stimmigen Gesamtkonzept und begeistert Fahrer mit hoher Qualität, guter Verarbeitung und moderne Technik. Das macht sie zu einer zuverlässigen Maschine für extreme Wegsituationen auf dem Lande und in der Stadt.