Gebrauchte KTM 625 SXC Motorräder bei AutoScout24 finden

KTM 625 SXC

KTM 625 SXC - die Größte im Gelände

Enduros können die österreichischen Motorradbauer von KTM. Mit dem LC4-Motor in der KTM 625 SXC setzen sie den Geländemaschinen die sportliche Krone auf. Obwohl vielen Fahrerinnen und Fahrern die schiere Größe und das Gewicht der 625er SXC schon beinahe zu viel wurde, strahlt sie doch ihre ganz eigene Faszination aus. Kaum eine andere Enduro weiß den Fahrer so gut zu integrieren, hat so viel Leistung und bringt sie so gekonnt auf die Straße.

Für das Gelände konzipiert, auf der Straße zu Hause

KTM möchte um die Jahrtausendwende beweisen, was mit dem LC4-Motor alles möglich ist. Gegenüber den bisherigen Spitzenmodellen der 500er Klasse werden Bohrung und Hub leicht erweitert. Mit dieser Maßnahme halten eine neue Kurbelwelle und ein neuer Vergaser Einzug in den Einzylinder Viertaktmotor. Der Flachschieber-Keihin Vergaser reagiert spontan auf Befehle aus dem Gasbowdenzug und setzt den Brennraum kraftvoll unter Druck. Eine neue Ausgleichswelle sorgt für erheblich weniger Vibrationen und einen entspannteren Motorlauf. Eingefleischten KTM-Fans waren diese Maßnahmen allerdings fast schon zu viel des Guten. Für sie muss eine SXC Maschine rau und ungehobelt sein. Trotzdem macht die KTM 625 SXC Ein- und Umsteigern das Leben mit all ihren technischen Finessen deutlich leichter.

Nur gedrosselt zulassungsfähig

Eine Besonderheit begleitet die KTM 625 SXC seit ihrem Erscheinen im Jahre 2003. Um sie im öffentlichen Straßenverkehr bewegen zu dürfen, muss sie gedrosselt sein. Ab Werk leistet der Single Motor dann zwar schon druckvolle 32 PS. Wer allerdings um das volle Potenzial weiß, wird seine KTM 625 SXC schnell zur Werkstatt bringen und seine Maschine „entkorken“ wollen. Denn nach der Kur leistet der LC4-Motor bis zu 60 PS und bietet noch reichlich Reserven für weitere Tuningmaßnahmen. Mit anderem Vergaser (größere Düse für mehr Kraftstoffdurchsatz) und geänderter Auspuffanlage sind bis zu 75 PS möglich – natürlich nur abseits des öffentlichen Straßenverkehrs. Wer die KTM 625 SXC ungedrosselt fährt, genießt keinerlei Versicherungsschutz. Fahrwerkstechnisch bleiben dank der WP-Suspensions Federbeine keine Wünsche offen. Die 43 mm Upside-down-Telegabel und die Kastenschwinge aus Aluminium bieten aber auch für die entdrosselte Variante genügend Reserven, was im Übrigen auch für die Brembo-Bremsanlage gilt. Die KTM 625 SXC wird nur drei Jahre gebaut, Gebrauchtpreise sind aber entsprechend hoch. Konkurrenz bekommt sie aus den eigenen Reihen. Die KTM 690 Enduro R leistet beachtliche 69 PS und darf damit sogar am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen.