Gebrauchte KTM 125 Enduro Motorräder bei AutoScout24 finden

KTM 125 Enduro

Die KTM 125 Enduro als Einstieg in die E1-Klasse

Besonders das ultraleichte Handling der KTM 125 Enduro macht sie zum idealen Modell für den Nachwuchs in der E1-Klasse. Die Maschine ist mit 94 Kilogramm Leergewicht leicht zu beherrschen. Außerdem sind die Anschaffungskosten mit 7.745 Euro und der Unterhalt extrem günstig. Verantwortlich für das geringe Gewicht ist unter anderem der hochwertige und leichte Rahmen aus Chrom-Molybdän-Stahlprofilen. Dieser Hightech-Stahlrahmen ist eine Besonderheit in dieser Klasse, denn andere Hersteller setzen auf das Material Aluminium, um Maschinengewichte zu reduzieren.

Die Performance der KTM 125 Enduro ist stimmig

Auffällig bei der KTM 125 Enduro ist das Design der Airbox. Sie bietet einen optimalen Luftdurchsatz und schützt gleichzeitig den Luftfilter vor Verschmutzungen. Der Filterwechsel ist komplett ohne Werkzeug mit nur einigen Handgriffen erledigt. Auf Wunsch kann der Deckel der Airbox über zwei zusätzliche Laschen sicher festgeschraubt werden. Wie alle anderen EXC-Modelle ist auch die KTM 125 Enduro mit einem konischen Neken-Lenker ausgestattet. Er besteht aus einer hoch festen Aluminiumlegierung und lässt sich in vier verschiedenen Positionen fixieren. Außerdem sticht der schwarz eloxierte Lenker kontrastreich von der orangenen Farbe der Maschine ab. Für das Modelljahr 2015 erhält die KTM 125 Enduro außerdem Handprotektoren aus einem neuen Material, um die Schlagzähigkeit zu erhöhen.

Neu im Modelljahr 2015

Die KTM 125 Enduro erhält einen neuen Tacho von MAE. Hier sind bis auf die Blinkerkontrolle alle Kontrollleuchten in einem einzigen Bauteil zusammengefasst. So wirkt das Cockpit der KTM 125 Enduro ordentlich und überschaubar. Alle notwendigen Informationen lassen sich leicht und klar ablesen. Ein weiteres Novum sind die für das Modelljahr 2015 verwendeten 7050 T6 Aluminium-Giant-Felgen. Schwarz beschichtete und CNC-bearbeitete Felgen sorgen für eine ausgezeichnete Stabilität trotz des geringen Gewichts. Die Bremsen bleiben, weil sie als klassenbeste Bremsen im Endurosport gelten, auch für das neue Modell der KTM 125 unverändert.

Technische Einzelheiten der KTM 125 Enduro

Angetrieben wird die Enduro durch einen Einzylinder-Zweitakt-Motor mit Flüssigkeitskühlung, Auslasssteuerung und Membraneinlass. Der Hubraum liegt bei 124,8 Kubikzentimetern und gestartet wird die KTM 125 Enduro über einen Kickstarter. Die Mehrscheibenkupplung im Ölbad wird hydraulisch betätigt. Weitere Details sind unter anderem:

  • Klauengesteuerte 6-Gang-Schaltung
  • Vollelektronische Zündanlage mit digitaler Zündverstellung, die kontaktlos gesteuert wird
  • Up-Side-Down-Gabel vorn, Federweg 300 Millimeter
  • PDS-Dämpfungssystem hinten, Federweg 335 Millimeter
  • Bodenfreiheit in unbelastetem Zustand 35,5 Zentimeter
  • Sitzhöhe 96 Zentimeter.

Die KTM 125 Enduro wird mit einem Gemisch aus bleifreiem Super und 2-Takt-Motoröl betankt. In den Tank passen 9,5 Liter.