Gebrauchte Cagiva Alazzurra Motorräder bei AutoScout24 finden

Cagiva Alazzurra

Motorrad Made in Italy: die Cagiva Alazzurra

Die italienische Firma Cagiva ist ein Familienunternehmen, das seit 1978 Zweiräder produziert. Eines der ersten Modelle, das nach der Übernahme von Ducati in gemeinsamer Arbeit hergestellt wurde, ist die Alazzurra. Bei diesem Motorrad handelt es sich um eine reine Straßenmaschine, die zunächst als Cagiva Alazzurra 650 vertrieben wurde. Eine gebrauchte Alazzurra von Cagiva besitzt dieselbe Motorenausstattung wie eine gebrauchte Cagiva Elefant 650, die allerdings eine Großenduro ist.

Ausbau der Modellreihe

Von 1985 bis 1986 wurde die Alazzurra 650 produziert, eine Alazzurra 350 lediglich im Jahr 1985. Ihr folgte ein Jahr später die Alazzurra 400. In den drei Versionen wurde jeweils auf die Motorentechnik von Ducati gesetzt. Die leistungsstärkste Alazzurra von Cagiva besitzt einen 55 PS starken Motor, der luftgekühlt wird und einen 650 ccm großen Hubraum aufweist. 197 Kilogramm bringt das Modell mit 5-Gang-Getriebe auf die Waage. Es erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 173 Stundenkilometern. Im Rennsport wurden leistungsstärkere Versionen eingesetzt.