Gebrauchte Aeon Cobra Motorräder bei AutoScout24 finden

Aeon Cobra

Aeon Cobra Quadbike

Nicht nur hierzulande werden zuverlässige und schnelle Quads gebaut. Auch im fernen Taiwan weiß man die vierrädrigen Kraftprotze sehr zu schätzen. Vor allem, wenn es darum geht, durch den quirligen Verkehr in Taipeh zu gelangen oder aber um über unbefestigte Pfade durchs Land zu fahren. Auch auf deutschen Straßen kommt das Quad Aeon Cobra gut an. Dazu trägt vor allem das schnittige und schnell wirkende Erscheinungsbild bei. Die Front verläuft in drei großen Zacken nach vorne. Links befinden sich die Kotflügel, die hoch über den Reifen thronen und damit genügend Freiraum für Sprünge und andere Stunts bieten, während in der Mitte der aufwendig gestaltete Frontscheinwerfer angebracht ist. Die Kotflügel sind so geformt, dass der Fahrer auf dem Aeon Cobra optimal vor Dreck geschützt ist, der bei schneller Fahrt durch matschigen Untergrund schon einmal hochspritzen kann. Die Beine des Fahrers befinden sich direkt hinter den Kotflügeln, die hier wie ein Schild wirken. Die Füße lassen sich auf soliden Trittbrettern abstellen. Das Aeon Cobra Quad bietet zwar einen bequemen Sitz, doch gerade bei Offroad-Ausflügen ist man ohnehin zumeist in halb stehender Position auf dem Quad unterwegs.

Volle Verkehrstauglichkeit

Auf den ersten Blick wirkt das Aeon Cobra sicherlich martialisch und in jedem Fall würde man hier ein reines Offroad-ATV vermuten. Doch bei näherem Hinsehen wird klar, dass das Quad auch alle Anforderungen für den ordnungsgemäßen Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr besitzt. Neben Scheinwerfern vorne und hinten sowie Blinkern verfügt das Aeon Cobra auch über Rückspiegel und ist damit ebenso gut ausgestattet wie etwa ein Motorrad; nur mit dem Unterschied, dass das Aeon Cobra über vier Räder verfügt und damit ein völlig anderes Fahrgefühl bietet. Ideal auch für alle, die sich auf motorisierten Zweirädern nicht so wohlfühlen, aber dennoch das Freiluft-Feeling genießen möchten.

Kraftvoll unterwegs

Das Aeon Cobra Quad ist das Aushängeschild des Herstellers in Sachen ATVs. Es ist in einer Vielzahl unterschiedlicher Motorisierungen verfügbar. So etwa mit 180 oder auch mit 400 ccm Hubraum. Die Einstiegsvariante findet sich allerdings im Bereich der 50 ccm Hubraumvolumen. Damit können auch jüngere Fahrer anstatt des ersten Mopeds schon ein Quad fahren. Interessanterweise unterscheidet sich die schwächste Version von den großen Brüdern kaum im Design. Das Aeon Cobra macht somit immer eine gute Figur und es ist nicht gleich klar, wie viel Kraft tatsächlich unter der Karosse schlummert. Nicht immer wird diese jedoch auch voll ausgenutzt. Neben dem Absolvieren von Offroad-Funstrecken kann das zweisitzige Quad Aeon Cobra selbstverständlich auch für den einfachen Personentransport von A nach B genutzt werden oder beispielsweise als Erkundungsfahrzeug in der Land- und Waldwirtschaft dienen.