Kinderwagentaugliche Ausstattung im Auto

Der Alltag mit kleinen Kindern verlangt nach einem passenden Auto: Wie sie Kindewagen und Kindersitze am besten unterbringen, verraten wir Ihnen hier.

Einen Kinderwagen sicher im Auto transportieren

Moderne Kinderwagen können klein zusammengelegt und leicht wieder aufgebaut werden. Aufgrund der Bauart sind einige Modelle dennoch recht unhandlich. Kinderwagen mit einer Wanne für Babys im Alter von bis zu sechs Monaten sind größer als ein klappbarer Kombikinderwagen.

Für den praktischen Buggy benötigen Sie nicht viel Platz im Kofferraum. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass der Kinderwagen in Ihr Fahrzeug passt. Von Vorteil sind ein großer Kofferraum und eine niedrige Ladekante. Ein Fahrzeug mit fünf Türen ist praktischer als eine viertürige Limousine.

Kinderwagentauglich und geräumig - das klassische Familienauto

Idealerweise kaufen Sie ein Fahrzeug mit einem großen Kofferraumvolumen und ausreichend Platz für vier bis fünf Personen. Als Familienauto sind ein Kombi, ein Van oder ein SUV am besten geeignet. Eine niedrige Ladekante ist vorteilhaft, wenn Sie den Kinderwagen ein- und ausladen.

  • Ein Kombi ist kinderwagentauglich und eine gute Empfehlung für den kleineren Geldbeutel. Schon ein Kleinwagen reicht als Kombi aus, um eine kleine Familie inklusive dem Kinderwagen zu transportieren. Gute und leistungsfähige Fahrzeuge bekommen Sie von VW, Renault, Peugeot oder Hyundai.
  • Wenn Ihre Familie wächst, ist ein Van mit bis zu sieben Sitzen eine gute Empfehlung. Hersteller wie Ford, VW oder Renault bieten gute Modelle an.
  • Ein SUV ist ein modernes Fahrzeug, das höher gebaut ist und in seiner Optik an einen Geländewagen erinnert. Der Innenraum ist nicht immer ausreichend für eine kleine Familie. Sie müssen auf größere Modelle ausweichen, und diese sind recht teuer. Gute SUVs bekommen Sie von Audi, BMW oder VW.

Für den kleineren Geldbeutel empfiehlt sich der klassische Fünftürer. Nahezu jeder Fahrzeughersteller hat ein solches Modell im Programm. Die Fahrzeuge sind in der Anschaffung preiswerter als Kombis oder SUVs. Dank kleiner Motoren sind die Betriebskosten nicht so hoch.

Geschwisterkinder und Gepäck transportieren

Bevor Sie den Kinderwagen kaufen, haben Sie die Möglichkeit, aus den technischen Spezifikationen die Größe in zusammengeklapptem Zustand zu entnehmen. Prüfen Sie danach anhand Ihres Kofferraumvolumens, ob der Kinderwagen problemlos hineinpasst. Bedenken Sie, dass Sie neben dem Kinderwagen noch andere Dinge transportieren müssen. Einkäufe, beziehungsweise Reisetaschen, sollten neben dem Kinderwagen Platz im Auto haben.

  • Die Babyschale und eventuell die Kindersitze für Geschwisterkinder nehmen in der Regel den Platz auf den Rücksitzen ein. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, dort Gepäckstücke unterzubringen.
  • Planen Sie die Installation der Babyschale auf dem Vordersitz, ist es wichtig, dass der Airbag abgeschaltet ist. Andernfalls darf das Baby nicht auf dem Vordersitz mitgenommen werden. In diesem Fall muss ein Erwachsener hinten sitzen, wenn beide Eltern mitfahren. Das Auto sollte ausreichend Platz bieten und hinten so geräumig sein, dass ein Erwachsener bequem sitzen kann.

Im Nachhinein besteht keine Möglichkeit, ein zu kleines Auto kinderwagentauglich zu machen. Haben Sie nicht die Möglichkeit, in ein größeres Fahrzeug zu investieren, bietet sich aber immer noch der Kauf eines kleineren Kinderwagens an.

Alle Artikel

Auto auf einem Anhänger transportieren - Tipps

Nicht angemeldetes Fahrzeug parken

Reifenplatzer auf der Autobahn - was tun?

Mehr anzeigen