Altreifenentsorgung - Ratgeber

Autoreifen entsorgen? Spätestens wenn Autoreifen die vom Gesetzgeber als Mindestwert definierte Profiltiefe von 1,6 mm erreicht haben und neue Pneus montiert werden müssen, tauchen Fragen zur umweltgerechten Entsorgung der Altreifen auf.

  • Entstehen für die Altreifenentsorgung Kosten?
  • Wohin mit alten Autoreifen?
  • Lassen sich Reifen mit Felgen entsorgen?
  • Kann ich Altreifen verkaufen und für Altreifen Geld bekommen?
  • Welche Strafen drohen bei unsachgemäßer Altreifenentsorgung?

Abgabestellen für Altreifen

Im Rahmen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes ist geregelt, dass Hersteller, Handel oder Entsorgungsbetriebe Altreifen zur weiteren Verwertung zurücknehmen. Gegen Gebühr oder kostenlos können alte Reifen von Pkw oder Motorrädern etwa hier abgegeben werden:

  • Werkstätten, Autohäuser und Filialen von Serviceketten.
  • Reifenhandel und Vulkanisierbetriebe.
  • Wertstoffsammelstellen von Städten und Gemeinden.
  • Unternehmen der privaten Entsorgungswirtschaft.
  • Spezialfirmen für Reifenrecycling.

Alte Reifen entsorgen: kostenlos oder gegen Gebühr

Während Betriebe der privaten Abfallwirtschaft und kommunale Wertstoffhöfe oft eine geringe Gebühr pro Altreifen berechnen, bieten Werkstätten und Reifenhandel die Entsorgung unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos an. Das gilt insbesondere dann, wenn vor Ort ein neuer Reifensatz gekauft und die Montage gleich mit beauftragt wird. Damit sind die Komplettangebote von Handel und Werkstattbetrieben für Kunden sicherlich einer der bequemsten Wege, um alte Autoreifen kostenlos abgeben und umweltgerecht entsorgen lassen zu können.

Verkauf als Gebrauchtreifen

Da Hersteller und Automobilclubs dazu raten, Sommerreifen schon bei 3 mm und Ganzjahres- oder Winterreifen bei 4 mm Profiltiefe zu wechseln, lassen viele Autofahrer ihre Pneus aus Sicherheitsgründen lieber früher wechseln, als es die Gesetzesvorgabe von 1,6 mm Mindestprofiltiefe vorschreibt. Sind Profil und Material noch in gutem Zustand, können alte Autoreifen sogar noch zu Geld gemacht werden, indem sie etwa über eine Kleinanzeige in Internet oder Zeitung zum Verkauf angeboten werden. Gleiches gilt für Reifen mit Felgen, die je nach Material auch im gebrauchten Zustand noch gute Preise erzielen können. Die Weiterverwendung von Altreifen oder gebrauchten Reifen mit Felgen bessert jedoch nicht nur die private Kasse auf, sondern hilft zugleich die Umwelt zu schonen, da sie bis zu ihrer maximalen Lebensdauer im Einsatz sind und Entsorgung oder Recycling erst später anstehen.

Weiterverwertung von Altreifen

Ressourcen schonen und Abfälle umweltverträglich beseitigen, dieser Grundgedanke des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes bestimmt auch die Weiterverwertung und Entsorgung von Altreifen. Und die fallen in Deutschland jährlich in einer Menge von fast 600.000 Tonnen an, wie der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. errechnet hat. Diese Wege können die aus einem Materialmix von Kautschuk, Metall und Textilien bestehenden Auto- und Motorradreifen dabei nehmen:

  • Weiterverkauf als runderneuerte Reifen nach professioneller Instandsetzung durch Vulkaniseure.
  • Verwendung als Brennstoff für die Industrieproduktion.
  • Materialtrennung zum Recycling einzelner Komponenten.
  • Herstellung von Gummigranulat etwa für Bodenoberflächen.
  • Beimischung in Baumaterialien wie Asphalt.

Bußgelder bei unsachgemäßer Altreifenentsorgung

Wer sich den Weg zum Recyclinghof sparen will und seine alten Autoreifen unsachgemäß selbst entsorgt oder einfach in der Landschaft deponiert, der muss je nach Bundesland und Art des Verstoßes mit teils empfindlichen Geldstrafen rechnen. Folgendes ist daher beim Umgang mit alten Autoreifen zu beachten:

  • Keine Entsorgung über Hausmüll oder gelbe Tonne.
  • Keine Entsorgung über Sperrmüll oder auf Mülldeponien.
  • Vorsicht vor Freisetzung von Schadstoffen beim Einsatz von Altreifen etwa als Gartendekoration oder beim Zerschneiden.
  • Bei unsachgemäßer Altreifenentsorgung drohen Bußgelder von 30 Euro bis 25.000 Euro.

Informationen zur umweltgerechten Alreifenentsorgung

Wer sich über die örtlichen Möglichkeiten zur kostenlosen und umweltgerechten Entsorgung von Altreifen informieren will, findet Ansprechpartner in den zuständigen kommunalen Abteilungen, Handel und Verbänden. Zusätzliche Wegweiser können sein:

  • Initiative ZARE (Zertifizierte Altreifen Entsorger).
  • Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.
  • Bürgerservice der Kommunen und Städte für Adressen, Öffnungszeiten und Gebühren bei der Abfall- und Wertstoffentsorgung.
(Text: AutoScout24)

Alle Artikel

Auf Saisonkennzeichen wechseln

Ratgeber · Autorecht

Unterlagen für HU bzw. AU - das darf nicht fehlen

Ratgeber · Autorecht

Gibt es spezielle Youngtimer-Kennzeichen?

Ratgeber · Autorecht
Mehr anzeigen