Prototype: Jaguar XJ_e – Geiz auf hohem Niveau

Jaguar wird elektrisch. Erstmals zeigt der britische Hersteller auf einer Hybrid-Fachmesse in England eine Plug-in-Version seiner Oberklasse-Limousine XJ.

Das Versuchsfahrzeug mit einer Systemleistung von 334 PS soll im EU-Zyklus nur noch 3,2 Liter je 100 Kilometer verbrauchen, 40 Kilometer können rein elektrisch zurückgelegt werden. Die Reichweite soll bis zu 1.100 Kilometer betragen. Den CO2-Ausstoß geben die Briten mit unter 75 g/km an.

Dank des 2,0-Liter-Vierzylinders mit 240 PS und einem Elektromotor mit 69 kW/94 PS rennt der Jaguar in unter 6,5 Sekunden auf Tempo 100 und wird erst bei 250 km/h abgeregelt. Das Lithium-Ionen-Batteriepaket mit einer Kapazität von 12,3 kWh lässt sich in vier Stunden vollständig aufladen.

Der Versuchsträger XJ_e wurde zum Teil aus staatlichen Mitteln gefördert und entstand in Kooperation mit britischen Technologieunternehmen. Am Forschungsprojekt Reevolution nehmen auch andere Hersteller wie Lotus mit dem Evora 414E und die Nissan-Tochter Infiniti mit dem Emerg-e teil. Ob und wann die Hybridtechnologie Einzug in die Serie findet, ist noch nicht bekannt. (mg/s-px)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Mehr anzeigen