Gebrauchte Vw Golf 2011 bei AutoScout24 finden

Vw Golf 2011

Über den VW Golf muss im Prinzip nicht mehr viel geschrieben werden. Der Wagen der Kompaktklasse ist in Deutschland derart bekannt, dass der Volksmund für ihn die „Golfklasse“ erfunden hat - keinem anderen Automobil wurde eine derartige Ehre zuteil.

Geschichte des VW Golf

Der VW Golf war nicht nur für die deutsche Bevölkerung ein Glücksgriff, sondern führte gleichzeitig den damals angeschlagenen Konzern aus der Krise. Der inoffizielle Vorgänger des VW Golf, der Käfer, wurde in den 1970er Jahren allmählich einfach zu alt. Immer weniger Kunden wollten die vergleichsweise veraltete Technik nutzen, Luftkühlung und andere Überbleibsel aus den 1950ern waren einfach nicht mehr zeitgemäß. Der VW Golf war zusammen mit dem VW Passat die Rettung der Volkswagen AG: Ein wassergekühlter Frontantrieb war technisch auf der Höhe der Zeit, der quer eingebaute Motor verhalf dem sehr kompakten Fahrzeug außerdem zu viel Stauraum – der Rest ist eine einmalige Erfolgsgeschichte, die sich bis in die Neuzeit in Form des VW Golf VI fortsetzt.

Karosserie und Technik

Der aktuelle VW Golf wird seit 2008 produziert und ist noch immer ein Wagen der Kompaktklasse. Er ist wahlweise als drei- oder fünftüriges Steilheck, als fünftüriger Kombi oder auch als Cabrio mit zwei Türen erhältlich. Die Abmessungen des VW Golf 2011 belaufen sich auf 4.199 Millimeter Länge, 1.786 Millimeter Breite und eine Höhe von 1.479 Millimetern. Für einen Wagen dieser Klasse ist der Golf VI mit 1.217 bis 1.541 Kilogramm darüber hinaus recht schwer. Von der spartanischen Ausstattung des ersten Golfs ist im neuen VW Golf unterdessen nichts zu sehen. Ein Parklenkassistent, eine adaptive Fahrwerksregelung, Reifendruckkontrollsystem und Xenonscheinwerfer sind serienmäßig eingebaut. Die Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline sollten Kennern des Volkswagen-Portfolios bekannt sein.

Motor und Leistung

Käufer des Golf 2011 haben die Wahl zwischen einem 1,2- bis 2,0-Liter-Benzinmotor oder einem 1,6- bis 2,0-Liter-Dieselmotor. Die Leistung liegt bei den Benzinern mit maximal 199 kW deutlich vor den Dieselvarianten mit höchstens 125 kW. Durch die unzähligen Motorvarianten schwankt die Leistung zwischen den unterschiedlichen Versionen des VW Golf VI stark: Der Wagen erreicht zwischen 172 und 250 km/h und verbraucht in seiner Benziner-Ausführung zwischen 5,2 und 8,5 Liter Benzin. Wer besonders sparsam fahren möchte, greift zum Diesel: Mit nur 3,8 Litern für die BlueMotion-Variante fällt der Kraftstoffverbrauch besonders niedrig aus, die Geschwindigkeit ist allerdings auf maximal 222 km/h begrenzt.

Preis

Der VW Golf bietet ein Preisgefälle wie kaum ein anderes Fahrzeug: Interessierte Kunden müssen für einen Neuwagen derzeit zwischen 16.970€ und 37.350€ auf den Tisch legen.