Gebrauchte Ford Fiesta Automatik bei AutoScout24 finden

Ford Fiesta Automatik

Kompakter Kleinwagen von Basic bis speziell

Der Ford Fiesta Automatik ist ein weltweit erfolgreich vertriebenes Pkw-Modell des Automobilherstellers Ford, das bereits seit Mai 1976 produziert wird. Inzwischen wird der moderne Kleinwagen - eine perfekte Synthese aus Sportlichkeit und Komfort - in der achten Generation und unzähligen Editionsmodellen hergestellt. Interessenten können bei Gebrauchtwagenangeboten unterschiedliche Karosserieversionen wählen. Soll es ein Dreitürer oder doch lieber ein Fünftürer sein, um bequem im Fond Platz nehmen zu können? Das Platzangebot im Innenbereich und Kofferraum, die umfangreiche Sicherheitsausstattung und das erstklassige Fahrwerk des kleinen Flitzers wissen zu überzeugen.Seit 2008 wird eine aktuelle Generation des Ford Fiesta Automatik produziert. 2012 wurde er erneut überarbeitet und unter anderem mit einem ausgefallenen Grill im Aston-Martin-Look ausgestattet. Treu geblieben ist der Konzern der Bedienung und dem Fahrwerk. Neben dem Ford Fiesta Basic versucht Ford durch unterschiedliche Editionsmodelle gezielt bestimmte Gruppen anzusprechen: Der konservativ-elegant anmutende Ford Fiesta Automatik "Ambiente" bietet Intelligent Protection System" (IPS), Servolenkung und ein Antiblockiersystem (ABS). Demgegenüber präsentiert sich der Ford Fiesta Automatik "Fun X" mit lackierten Front- und Heckschürzen, serienmäßiger Klimaanlage und Soundsystem jugendlich-sportlich. Multimedial wird es mit dem Ford Fiesta Automatik "Connection": Hier ermöglicht eine integrierte Bluetooth-Schnittstelle den kabellosen Einsatz von Mobiltelefonen. Das Editionsmodell "Ghia" besticht wiederum vor allem durch Eleganz. Wer Leistung und Sportlichkeit schätzt, sollte sich die stärkeren Motoren - den Ford Fiesta Automatik "Sport" und den Ford Fiesta Automatik "ST" mit bis zu 110 kW (150 PS), Rallyestreifen und breiterer Karosserie - ansehen.

Entspannter ankommen

Die elektronisch geregelte Durashift-Automatik ist nur in Verbindung mit dem 100 PS starken 1.600er-Motor zu haben. Dabei wird der Ford Fiesta Automatik von der Elektronik kontrolliert. Sie reagiert auf den individuellen Fahrstil. Das heißt, die Schaltpunkte werden auf die Geschwindigkeit, Gaspedalstellung und Motordrehzahl abgestimmt. Das gestaltet das Fahren im immer hektischer werdenden Straßenverkehr deutlich komfortabler und ruhiger. Allerdings sind die Betriebskosten etwas höher: Etwa acht Liter Super sollte man auf 100 km pro Stunde einplanen. Ein 100-PS-starker Fiesta mit Fünfganggetriebe schluckt zwar ungefähr einen Liter weniger; aber die Bequemlichkeit und höhere Sicherheit machen den vergleichsweise geringen Mehraufwand wieder wett.

Ausstattungsriese

Als wahrer Riese erweist sich der kompakte Ford Fiesta Automatik, wenn es um die Ausstattung geht. Neben Scheibenbremsen mit Innenlüftung, ESP und Servolenkung sind diverse Airbags im umfangreichen Sicherheitspaket enthalten. Bequeme, strapazierfähige Sitze runden den positiven Gesamteindruck ab. Außerdem kommt der Ford Fiesta Automatik häufig mit Startknopf im Armaturenträger, diversen Schnittstellen für MP3-Player und Handys sowie einem schlüssellosen Zugangssystem daher. Damit bleiben kaum Wünsche offen. Selbst als Gebrauchtwagen bewegt sich der Ford Fiesta Automatik damit ganz auf der Höhe der Zeit.

Schont Geldbeutel und Umwelt

Der Fiesta 1.0 EcoBoost ist sogar mit einer Sechsgang-Doppelkupplungsautomatik und elektrischer Servolenkung ausgestattet. Zwar muss man auch hier rund 0,6 Liter Mehrverbrauch gegenüber dem manuellen Fünfganggetriebe einkalkulieren, dafür kann man sich voll auf den Verkehr konzentrieren. Der Verbrauch des Fiesta 1.0 EcoBoost liegt bei fünf bis sechs Litern auf 100 km/Stunde. In der topaktuellen Sync-Edition-Version kann man sich E-Mails vom Smartphone aus vorlesen lassen. Der Individual bietet luxuriöse Teilleder-Sportsitze, wodurch sich auch längere Reisen komfortabel gestalten lassen.