Pferdetransporter mit Stellplätzen für bis zu zehn Tiere

Die Spezialisierung in der Agrarwirtschaft hat in den vergangenen Jahrzehnten dazu geführt, dass die Produzenten von Lkw, Aufbauten und Anhängern auch für Tiertransporte besondere Konstruktionen realisiert haben. So gibt es heute neben den herkömmlichen Viehtransportern sogar Transportfahrzeuge für die Aufnahme von Brieftauben und Hühnerkäfigen. Die Entwicklung des Pferdesports mit unzähligen regionalen Veranstaltungen und vielen hochdotierten internationalen Turnieren ließ zudem den Bedarf nach Lkw mit besonderen Kofferaufbauten entstehen, die als Pferdetransporter eingesetzt werden können. Pferdetransporter werden in erster Linie im Pferdesport sowie in der Agrarwirtschaft gebraucht und stellen eine Alternative zu Pferdeanhängern dar. Übliche Pferdetransporter können zwischen drei und zehn Tiere aufnehmen. Neben den Stellplätzen bieten manche Modelle noch einen Wohnraum für Begleitpersonal. Besonderheit beim Einsatz von Pferdetransportern: Sie unterliegen als Lkw nicht den gesetzlichen Fahreinschränkungen etwa an Sonn- und Feiertagen.

Pferdetransporter als Kofferaufbauten für Lkw aller Gewichtsklassen

Pferdetransporter werden als Koffer auf Lkw unterschiedlicher Gewichtsklassen realisiert und sind in der Regel individuell ausgebaut. Im Unterschied zu den kleineren Pferdeanhängern für ein oder zwei Tiere sind Pferdetransporter mit Längen ab etwa sechs Metern für den Transport von mehr als zwei Pferden ausgelegt. Um ein leichtes Be- und Entladen zu ermöglichen, haben Pferdetransporter meistens ein oder mehrere große Seitenklappen, die heruntergeklappt und so als Rampen benutzt werden können. Zusätzlich können die Transportfahrzeuge noch eine hintere Laderampe haben. Bei vielen Modellen erlaubt eine kleine Extratür über eine klappbare Treppe im Aufbau den Zugang für Pfleger oder Fahrer.

Die Grundausstattung eines Pferdetransporters

Zur Grundausstattung der Pferdetransporter gehört in der Regel ein besonders gestalteter Innenraum. Um die Verletzungsgefahr während der Fahrt zu minimieren, können die Innenwände des Pferdetransporters mit Polsterungen ausgeschlagen sein. Viele Pferdetransporter haben allerdings auch herkömmliche Bordwände, die aus Holz oder bei neueren Modellen meist aus Aluminium konstruiert sind. Beleuchtungseinrichtungen, Tränken oder Aufhängungen für Heu gehören ebenfalls vielfach zum Standard beim Pferdetransporter. Um die Tiere zu fixieren, stehen im Pferdetransporter darüber hinaus meistens Trenngitter und Gestänge zum Anbinden zur Verfügung. Ebenfalls wichtig: Die meisten Pferdetransporter sind mit Gummiböden belegt, die die Stand- und Trittsicherheit der Tiere gewährleisten sollen. Ebenso notwendig sind möglichst zugfreie Lufteinlässe, die umlaufend auf Kopfhöhe oder in Fensterreihen sowie als Dachluken angebracht sind. Luxuriösere Pferdetransporter gibt es jedoch auch mit Klimaanlagen sowie anderen Sonderausstattungen für Fahrer und Pferde.

Sonderausstattungen eines Pferdetransporters

Insbesondere Pferdetransporter, die auf weiteren Strecken oder für den Transport zu besonderen Veranstaltungen eingesetzt werden, haben oft zusätzliche Ausstattungsmerkmale. Dazu gehören etwa extra Abteile für Begleitpersonal. So können Pferdetransporter mit einer Länge um acht Meter, die auf Basis mittelschwerer oder schwerer Lkw konstruiert sind, neben den Standplätzen für die Pferde eine Kammer mit Küche-, Sanitär- und Schlafeinrichtung bereitstellen. Einige Hersteller installieren zudem eine Kameraüberwachung, sodass die Stellplätze der Pferde während der Fahrt im Führerhaus oder in der Begleitkammer kontrolliert werden können. Weitere Extras beim Pferdetransporter sind eigene Räumlichkeiten für Sättel, Zaumzeug und anderes Material. Besonderen Standkomfort sollen Pferdetransporter bieten, die statt mit einer herkömmlichen Blattfederung mit einer Luftfederung ausgestattet sind.

Hersteller von Pferdetransportern

DAF (Pferdetransporter DAF 1700 u.a.); Daimler (Pferdetransporter Mercedes-Benz 814, Atego, Actros u.a.); Finkl (Pferdetransporter-Aufbauten u.a.); Ketterer (Pferdetransporter-Aufbauten u.a.); Menke (Pferdetransporter-Aufbauten u.a.); Pezzaioli (Pferdetransporter-Aufbauten u.a.); Renault (Pferdetransporter Renault Midliner M 180 u.a.); Scania (Pferdetransporter Scania P 310 u.a.); Steinsberger (Pferdetransporter-Aufbauten u.a.); Volvo (Pferdetransporter Volvo FL 6-15 u.a.).

Nach oben