Schwarzmüller-Auflieger für unterschiedliche Transportaufgaben

Mit der wachsenden Bedeutung von Sattelzügen in der Logistik entwickelte der österreichische Nutzfahrzeughersteller Schwarzmüller eine breite Produktpalette von Aufliegern, deren Aufbauten an die Anforderungen unterschiedlichster Transportaufgaben angepasst wurden. Neben klassischen Pritschenaufliegern und Sonderformen wie Aufliegern mit Kipp- oder Tankaufbau gehörten mit Tiefladesattelanhängern oder Aufliegern mit Getränkeaufbauten auch Sonderkonstruktionen zum Programm von Schwarzmüller.

Schwarzmüller-Auflieger mit klassischen Pritschen- und Kofferaufbauten

In ihren klassischen Baureihen boten die Österreicher mit ihrer Modellfamilie Schwarzmüller SPA Auflieger in Pritsche-Plane-Konstruktion an. Einer der größten Pritschenauflieger des Herstellers lief unter dem Namen Schwarzmüller Megatrailer für eine Nutzlastauslegung bis knapp 28 Tonnen vom Band. Schwarzmüller-Auflieger mit Schiebegardinen waren für eine Nutzlast bis gut 27 Tonnen konzipiert. Darüber hinaus fertigte Schwarzmüller Pritschenauflieger mit Hub- und Faltdächern. Auflieger mit festen Aufbauten brachte das Unternehmen als herkömmliche Kofferauflieger sowie mit Schubboden oder Auflieger mit Getränkeaufbau auf den Markt. Besonders isolierte oder mit Klimageräten ausgestattete Sattelanhänger wurden für den Einsatz als Tiefkühl- oder Frischdienstkoffer konstruiert.

Schwarzmüller-Auflieger mit speziellen Aufbauten

Für spezielle Transportaufgaben baute Schwarzmüller Plattform-Auflieger mit Rungen, die als Holztransporter oder wie die Tieflader des Herstellers als Baustellenfahrzeug eingesetzt werden konnten. Ebenso gehörten Auflieger mit Silo- und Tankaufbau zum Produktportfolio des Trailerkonstrukteurs. Für den Transport und das Entladen von schüttfähigen Gütern fertigte Schwarzmüller Sattelanhänger als Dreiseiten- oder Schrägkipper, die für die Aufnahme von rund 32 Tonnen Nutzlast geeignet waren. Überdies realisierten die Österreicher Sonderaufbauten, indem sie etwa Auflieger mit Kranen ausstatteten. Speziell für das Verladen genormter Ladebehälter konzipiert waren die Container-Auflieger von Schwarzmüller, die eine Nutzlast von über 28 Tonnen aufnehmen konnten.
Nach oben