Der Containerauflieger: unerlässlich für den kombinierten Transport

Containerauflieger sind Sattelauflieger, die über eigene Achsen verfügen, jedoch einen Teil ihres Gewichtes auf eine Sattelzugmaschine verlagern und mit dieser über die Sattelkupplung verbunden sind. Zur Aufnahme und zum Transport von ISO-Containern, sind sie mit dem sogenannten Containerchassis versehen. Dieses ist den ISO-Normen von Seecontainern angepasst. Nach der Aufnahme der ISO-Container durch den Containerauflieger, werden die Seecontainer durch sogenannte Twistlocks, einfache Verriegelungsbolzen, gesichert.

Im Jahre 1956 wurde der genormte Schiffscontainer in den Güterverkehr eingeführt. Insbesondere für den sogenannten Kombiverkehr (die Kombination des Transportes von Containern auf dem Seeweg und auf der Straße) waren neue Fahrzeugkonstruktionen erforderlich, um die Seecontainer aufnehmen und transportieren zu können, zumal das Containeraufkommen weltweit rasch wuchs. Dies führte, zunächst in den USA, dem Herkunftsland der ISO-Container, zur Entwicklung des Containeraufliegers für den Straßentransport der Schiffscontainer.

Verschiedene Typen von Containeraufliegern

Von den ISO-Standardcontainern sind heute weltweit knapp 30 Millionen Stück im Umlauf, die auch auf der Straße bewegt werden müssen. Hierzu haben sich verschiedene Typen von Containeraufliegern herausgebildet. Das Gooseneck-Chassis ist ein Containerauflieger mit Schwanenhals, das eine deutliche Verringerung der Ladehöhe und dadurch einen niedrigeren Schwerpunkt für bessere Fahreigenschaften ermöglicht. Das Schiebeschlitten-Chassis ist ein Containerauflieger mit variabler Ladefläche am Heck. Die Länge der Ladefläche kann somit dem aufliegenden Container angeglichen werden, was durch Vermeidung von Überlängen zu einer Optimierung der Fahreigenschaften beiträgt. Das Multi-Chassis ermöglicht es den Speditionen, sowohl die gängigen 20-Fuß-ISO-Container, wie auch die gebräuchlichen 40-Fuß-ISO-Container aufzunehmen und zu transportieren und reduziert durch seine Flexibilität die Transportkosten enorm.

Bekannte Hersteller von Containeraufliegern sind Schmitz Cargobull AG, Kögel, M & V (vormals Renders), Krone und auch Ravens. Die Fahrzeuge bestehen dabei in der Regel aus einem robusten Stahlrahmen mit meist zwei oder drei Achsen, verfügen über Trommel- oder Scheibenbremsen, Luftfederung sowie entsprechende Vorrichtungen für ISO-Container von 20 oder 40 Fuß Länge.
Nach oben