BMW R6 Motorrad kaufen und verkaufen | AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug
Leider haben wir derzeit keine passenden Fahrzeuge im Angebot. Folgende Alternativen konnten wir für Sie finden

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

BMW R6

BMW R6 – ein seltener Oldtimer

Die BMW R6 erschien 1937 auf dem deutschen Markt, ein Jahr nach der R5. Mit der R5 startete das Unternehmen eine neue Generation der Rahmenkonstruktionen, die international für Aufsehen sorgte. BMW präsentierte die Maschine als seitengesteuerten Tourer, verglichen mit der R5 unterscheidet sich der Motor in vielen Details. Insgesamt wurden von der BMW R6 nur 1.850 Exemplare gefertigt.

Die erste 600 ccm Hubraum Maschine von BMW

Neben der R5 ist auch die R6 mit einer verstellbaren Federung ausgestattet. Die Teleskopgabel vorn hat eine Öldämpfung, die sich während der Fahrt verstellen lässt. Die stufenlose Verstellmöglichkeit gewährt eine harte bis weiche hydraulische Dämpfung. Damit war der Hersteller seiner Zeit damals voraus. Der Motor mit neuem Tunnelgehäuse produziert respektable 18 PS und beschleunigt die Maschine auf eine Spitzengeschwindigkeit von 125 km/h. Auf dem Getriebegehäuse ist der Luftfilter zentral angebracht, was für alle folgenden zivilen Zweizylinder-Motorräder von BMW übernommen wurde. Der Rahmen ist die Besonderheit des Motorrads: Erstmals wurden oval und konisch gezogene Stahlrohre unter Schutzglas miteinander verschweißt. Mit dieser Konstruktion gelten die R5 und die R6 als Prototypen der BMW-Motorräder bis 1955. Ebenso hat die elegante Linienführung der Modelle aus den 1950er-Jahren hier ihren Ursprung, wie die Auspufftöpfe in Fischschwanz-Form. Der Zweizylinder-Motor überzeugt mit einer weichen Fahrweise - auch hier ist BMW der Konkurrenz voraus.

Fazit

Die Produktion des Motorrads lief nur über ein Jahr, das Militär bevorzugte weiterhin die Rahmen aus gepresstem Stahl. Da die Maschine abgesehen vom Motor mit der R5 identisch ist, gab BMW für beide Modelle nur ein gemeinsames Handbuch heraus. Auch aufgrund der geringen Produktionszahlen ist die BMW R6 heute ein beliebtes Sammlerstück. Es wird vermutet, dass noch 50 Exemplare weltweit vorhanden sind, zehn davon in den USA. Zwar favorisierte das Militär die R12 und später die R75, doch die R6 mit ihrem stabilen Rahmen und dem zuverlässigen Motor ist eine technische Meisterleistung gewesen. So war die Presse damals voll des Lobes und attestierte BMW einen Technik-Vorsprung von mindestens fünf Jahren. 1938 wurde aus der R6 die R61, die über eine Hinterradfederung verfügt.

Mehr anzeigen