VW Erdgas kaufen auf AutoScout24.de

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Während Elektro- und Hybridfahrzeuge, bei welchen sich Elektro- und Verbrennungsmotor gegenseitig ergänzen, noch eher als Exoten gelten, hat sich der Erdgasantrieb mittlerweile als Alternative zum konventionellen Verbrennungsmotor mit Benzin oder Diesel etabliert. Massenhersteller wie der VW Konzern haben diesem Trend Rechnung getragen und bieten den VW Erdgas mittlerweile in zahlreichen Varianten aus der gesamten Modellpalette an.

Der kleinste VW Erdgas

Seit Anfang 213 gibt es den Kleinstwagen up! auch als VW Erdgas. Diese Variante des Fahrzeugs wurde zwei Jahre nach der eigentlichen Markteinführung angeboten. Der up! ist von der Fahrzeugklasse her unter dem Polo angesiedelt und gilt als Nachfolger des Fox. Konzipiert wurde der VW up! als Teil der New Small Family, einem konzernübergreifenden System, bei welchem verschiedene Bauteile in diversen Marken des Konzerns verbaut werden können, um insgesamt die Produktionskosten zu senken. Der VW Erdgas "eco up" besitzt eine serienmäßige Ausstattung mit der BlueMotion-Technik. Das Fahrzeug verbraucht auf 1 Kilometer 2,9 Kilo Erdgas und bietet eine Motorleistung von 68 PS. Dadurch wird eine Höchstgeschwindigkeit von 164 Kilometern pro Stunde möglich. Erhältlich ist dieser VW Erdgas in drei Ausstattungsvarianten.

Das neueste Kind in der Sparfamilie

Das Erfolgsmodell Golf ging 212 bereits in die siebte Baureihe. Pünktlich zur Markteinführung wurde auch ein neuer Erdgas-Turbomotor entwickelt. Dieser verbraucht lediglich 3,5 Kilo Erdgas pro 1 Kilometer. Der durchschnittliche Verbrauch lässt sich sogar noch weiter senken, wenn der VW Erdgas über das siebengängige DSG-Getriebe verfügt. Kunden, die das Kombi-Modell bevorzugen, greifen eher zum Variant TGI Blue Motion. Dabei handelt es sich bereits um das zweite Erdgasfahrzeug, welches auf Basis des Modularen Querbaukastens produziert wurde. Dieses Fahrzeug benötigt 3,5 Kilo Kraftstoff auf 1 Kilometer und stößt 95 Gramm Schadstoffe pro Kilometer aus.

Der VW Erdgas als Transportfahrzeug

Interessenten finden auch mehrere Modelle des Caddy als VW Erdgas. Diese Typenbezeichnung verwendet der VW-Konzern bereits seit 1983 für verschiedene Nutzfahrzeuge, die in diversen Sondermodellen erhältlich sind. Bei den Fahrzeugen der dritten Generation handelt es sich um Hochdachkombis, die auf Basis des Touran und des Golf V gefertigt wurden. Auch der Touran ist in verschiedenen Ausführungen als VW Erdgas erhältlich. Bei diesem Modell handelt es sich um einen sogenannten Kompaktvan, der in seinem Innenraum bis zu sieben Sitzplätze bietet. Ab 23 war der Touran auf dem deutschen Markt erhältlich und führte in den folgenden Jahren die Verkaufsstatistik in seiner Klasse an. Auch mit dem Erdgas-Antrieb ist er in mehreren Varianten erhältlich. Der Motor erbringt eine Leistung von 11 kW und überzeugt mit einem Verbrauch von 4,7 Kilo Erdgas je 1 Kilometer. Im Schnitt liegen die Kohlendioxid-Emissionen bei weniger als 13 Gramm pro Kilometer.

Der klassische Transporter

In einer Kleinserie wird darüber hinaus auch der VW Transporter EcoFuel produziert, der die Abgasnorm Euro 6 erfüllt. Es handelt sich bei diesem Fahrzeug allerdings um ein reines Nutzfahrzeug, das in einer ähnlichen Form bereits seit 195 hergestellt wird. Der VW Transporter ging 23 in die fünfte Fahrzeuggeneration. Dieses Fahrzeug besitzt neben dem Gastank einen zusätzlichen Benzintank, der eine Reichweite von insgesamt mehr als 1.1 Kilometern ermöglicht.