Mercedes-Benz SL-Klasse gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Die Abkürzung SL steht beim schwäbischen Automobilhersteller Mercedes Benz für "Sport Leicht", hinter SL-Klasse Modellen stehen also Roadster bzw. Sportwagen. Der eigentliche Beginn der SL-Modelle liegt dabei schon einige Zeit zurück. So war es Anfang der 60er Jahre, genauer gesagt 1952, als ein Mercedes-Konstrukteur einen super leichten Sportwagen mit Gitterrohrrahmen entwarf, der zum ersten Mal die typischen Flügeltüren aufwies, die die SL-Modelle später so beliebt machen sollten. Es folgten im Laufe der Jahre zahlreiche verschiedene SL-Modelle wie der 190 SL, der legendäre 300 SL oder der 230 SL.

Zu den SL-Klasse Modellen der neuen Generation gehören die Modelle SL 350, SL 500, SL 600 und die sportlichen Varianten SL 55 AMG und SL 65 AMG. Angetrieben werden diese von einem 6-, 8- oder 12-Zylindermotor, der von 200 kW / 272 PS (SL 350) bis zu 450 kW / 612 PS (SL 65 AMG) leistet. Damit schnellt der SL 350 in 6,6 Sekunden auf die 100 km/h, während der SL 65 AMG dafür nur 4,2 Sekunden benötigt.

Zur Serienausstattung der Modelle SL-Klasse, die entweder mit einer 5- (im SL 600, SL 55 AMG und SL 65 AMG) oder 7-Gangautomatik (im SL 350 und im SL 500) erhältlich sind, gehören unter anderem Bi-Xenon-Scheinwerfer, elektrische Fensterheber, Leichtmetallräder und Tempomat. Für die Sicherheit der SL-Klasse Fahrer sorgen dabei der Bremsassistent BAS, ESP, ABS und Gurtstraffer mit Gurtstrafferbegrenzer für Fahrer und Beifahrer.