Mercedes-Benz 450 gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Ultimatives Statussymbol der 70er Jahre - der Mercedes-Benz 450

Im Herbst 1972 brachte die Daimler-Benz AG mit der Baureihe W 116 ein völlig neues Fahrzeug der Oberklasse auf den Markt, das mit zahlreichen technischen Neuerungen aufwarten konnte. Nachdem zum Verkaufsstart zunächst nur die Sechszylindermodelle 280 S und 280 SE sowie der 350 SE mit acht Zylindern angeboten wurden, folgten ein halbes Jahr später, im März 1973, die größeren Achtzylinder, der 450 SE und der 450 SEL mit verlängertem Radstand. Erst drei Jahre nach der Vorstellung der Baureihe, die allgemein als Urvater der S-Klasse gilt, wurde im September 1975 das absolute Topmodell, der Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 auf den Markt gebracht. Sein 6,9-Liter-Motor bringt es auf 286 PS und beschleunigt die schwere Limousine auch als Gebrauchtwagen noch auf eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h.

Wegweisende Technik

Nicht nur das Modell 450 von Mercedes-Benz, sondern auch die Fahrzeuge mit den schwächeren Motorisierungen der Baureihe W 116 waren mit zahlreichen technischen Neuerungen ausgestattet, die besonders die Sicherheit betrafen. Neben einem Vierspeichen-Sicherheitslenkrad gehörte auch der besonders kollisionsgeschützt angeordnete Tank zu diesen technischen Innovationen, die, ebenso wie das 1978 erstmals erhältliche ABS, in anderen Fahrzeugen erst sehr viel später Einzug hielten. Ein gebrauchter Mercedes 450 gehört mittlerweile zu den besonders gefragten Modellen in der Sammlerszene.