Jeep Patriot gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der Jeep Patriot wird im Baujahr 2007 das Einstiegsmodell der Marke Jeep

Mit Fahrzeugen wie den direkt auf den Militärjeep zurückgehenden Jeep CJ und seinem Nachfolger Jeep Wrangler wurde das US-amerikanische Unternehmen AMC ab den 1970er Jahren im zivilen Bereich als Spezialist für Geländewagen bekannt. Mitte der 1980er Jahre verkaufte AMC die Markenrechte des berühmten Namens an den Chrysler-Konzern, trat dafür jedoch bald darauf als Produzent des Hummers wieder in Erscheinung. Während AMC weiterhin Fahrzeuge mit hoher Geländetauglichkeit konstruierte und damit eher eine Nische besetzte, nutzte Chrysler als neuer Eigner der Marke deren Renommee, um ein Fahrzeugprogramm zu entwickeln, mit dem die Jeeps verstärkt auch im Segment der Sport Utility Vehicles (SUV) etabliert werden sollten. Mehr Komfort, elegantere Karosserie und bessere Innenausstattung wie schon beim Jeep Wagoneer bestimmten den Charakter der ab den 1990er Jahren vorgestellten SUV, die als Cherokee oder Grand Cherokee auf den Markt kamen. Nach oben hin wurde die Modellpalette mit dem Flaggschiff Jeep Commander ausgebaut, der im Jahr 2006 ins Programm kam. Als Einstiegsmodelle stellte Chrysler kurz darauf die kompakteren Jeep Compass und Jeep Patriot vor, die im Baujahr 2007 erstmals ausgeliefert wurden.

Der kompakte Jeep Patriot erhält das typische Markengesicht

Der als Fünftürer gebaute Jeep Patriot war mit einer Länge von 4,41 Metern, 1,75 Metern Breite und einer Höhe von 1,67 Metern deutlich kompakter konstruiert als die klassischen SUV im Programm des Herstellers. Das zeigte sich auch beim Gewicht, das mit knapp 1,5 Tonnen um fast eine Tonne geringer ausfiel als beim Topmodell Jeep Commander. Ein Merkmal teilte sich der Jeep Patriot jedoch mit den größeren Modellen: den steilen und hoch aufgebauten Kühlergrill mit den breiten Längsstreben, der im Laufe der Jahre zum Markenzeichen aller Jeeps geworden war. Die Bauplattform des Jeep Patriot war noch zu Zeiten des Daimler-Chrysler Konzerns gemeinsam mit dem damaligen japanischen Partner Mitsubishi konzipiert worden und kam auch beim Dodge Caliber sowie beim Jeep Compass zum Einsatz.

Antriebsversionen und Motorisierungen des Jeep Patriot

Angeboten wurde der Jeep Patriot mit Frontantrieb oder einem optional erhältlichen Allradantrieb, der allerdings nicht für die kleinste Motorisierung zur Verfügung stand. Als Einstiegsmodell wurde der Jeep Patriot auf einigen Märkten mit einem 2,0 Liter Ottomotor ins Programm genommen, der bis zu 117 kW (159 PS) leistete. Darüber hinaus stand ein größeres 2,4 Liter Aggregat mit maximal 125 kW (175 PS) zur Verfügung. Als Diesel konnte der Jeep Patriot auf 103 kW (140 PS) zugreifen.

Fahrzeugbewertungen zu Jeep Patriot

5 Bewertungen

4,8

  • Top

    21 Juli 2017

    Super

    Super

  • Jeep Patriot Diesel

    08 Februar 2017

    Gebraucht

    Zuverlässiger SUV Allrad

AutoScout24 Preisanalyse

Durchschnittspreis für einen Jeep Patriot

€ 12.268,-
Ø Angebotspreis**
€ 7.344,-
Min.
€ 17.255,-
Max.

Durchschnittspreis nach Kilometerstand***