Jaguar Limousine jetzt bei AutoScout24 kaufen

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Unter den Herstellern edler Autos hat Jaguar immer schon eine gesonderte Stellung eingenommen. Wie kein anderes Fahtzeug verkörperte die Jaguar Limousine das gepflegte Understatement der britischen Oberschicht, deren Stil weltweit Nachahmer fand. Noch heute steht Jaguar für Noblesse und Eleganz, wobei die älteren Modelle hier richtungsweisend waren und die heute produzierten Fahrzeuge in vieler Hinsicht in den Schatten stellen.

Der Klassiker:

Das "Gesicht" des Jaguar war und ist ohne Zweifel die Limousine Jaguar XJ I. Das Fahrzeug, das heute als Gebrauchtwagen Höchstpreise erzielt, kam 1968 auf den Markt und wurde bis 1973 produziert. Es handelte sich um den durch "James Bond" endgültig zu Weltruhm gelangten Wagen, den noch heute fast jedes Kind rund um den Erdball als einen Jaguar identifizieren würde. Die Modelle XJ II (1973 - 1979) und XJ III (1979 - 1992) folgten, welche ebenfalls noch wie ein "echter" Jaguar aussahen. Beide Fahrzeuge sind gebraucht ebenfalls enorm beliebt. Die springende Raubkatze auf dem Kühlergrill ist noch immer das vermutlich schönste Signet einer Automarke. Männer mit Stil und Charme fahren einen Jaguar, da er Reichtum ohne Protz und Prahlerei verkörpert. Es handelt sich gewissermaßen um das Fahrzeug für den echten Adel und nicht für den Geldadel.

Änderungen im Design:

Die Jaguar Limousine wurde gemäß neuer Erkenntnisse aus den Windkanälen und der Aerodynamik ein wenig den neueren Erkenntnissen angepasst und wirkte im Modell XJ III bereits wesentlich stromlinienförmiger als im Modell XJ I. Die Frontpartie blieb jedoch weitgehend unverändert, so dass ein Jaguar nach wie vor sofort als ein Jaguar wahrgenommen werden konnte. Dies änderte sich erst mit späteren Modellen.

Die Motorisierung:

Hier durchliefen die Jaguar-Modelle verschiedene Phasen. Bis in das Jahr 1972 wurde der Jaguar XJ I von einem 6-Zylinder-Motor angetrieben, der in dieser Ausführung heute eine Rarität ist. Ein gebrauchter Jaguar XJ I mit einem Originalmotor ist ein Highlight auf jedem Gebrauchtwagenmarkt. Von 1972 bis 1986 wurden für die Modell XJ I, II und III die legendären V 12-Triebwerke eingesetzt. Jaguar gilt den meisten Liebhabern heute als Fahrzeug mit zwölf Zylindern; der wunderbare Sound dieser Motoren ist beinahe ein akustisches Synonym für die Marke Jaguar. Ab 1986 wurden wieder 6-Zylinder-Aggregate verwendet, ehe 1997 auf einen V 8-Motor gewechselt wurde.Die heutigen Modelle werden wieder von - heute sparsameren - V 6-Motoren befeuert, wobei mittlerweile sogar ein Dieselantrieb erhältlich ist. Ob diese Modelle in ferner Zukunft ebenso begehrt als Gebrauchtwagen sein werden wie ihre schönen Vorgänger dies heute sind, sei dahingestellt.