Ford Freestar Gebrauchtwagen kaufen und verkaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug
Leider haben wir derzeit keine passenden Fahrzeuge im Angebot oder es gibt derzeit einen Fehler mit dem Service
Neue Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der gebrauchte Ford Freestar – ein geräumiger Familienvan

Der erste Ford Freestar erschien 2004 auf dem Markt. Der Van wurde bis 2007 in der ersten Baureihe hergestellt und gilt als Nachfolger des Ford Windstar. Im Innenraum finden bis zu sieben Personen Platz, sodass sich der Freestar perfekt für Familien eignet. Serienmäßig ist ein vierstufiges Automatikgetriebe verbaut, das für ein optimales und benzinsparendes Fahrverhalten sorgt.

Die Motorisierungen und die Karosserie des Freestars von Ford

Die Motorisierungen sind vom jeweiligen Markt abhängig. Für die USA wurden beispielsweise zwei verschiedene Benziner angeboten: Ein 3,9-Liter-Ottomotor mit 144 Kilowatt und ein 4,2-Liter-Ottomotor mit einer Leistung von 150 Kilowatt. Das Besondere am Freestar ist die beachtliche Länge von 5,1 Metern. Der geräumige Innenraum wird durch den großzügig geschnittenen Kofferraum ergänzt.

Der Freestar, der Mercury Monterey und die Konkurrenz

Der Mercury Monterey ist das Schwesternmodell des Freestars. Hier wurde der 4,2-Liter-Ottomotor serienmäßig verbaut und die Ausstattung ist luxuriöser gestaltet. Der Nachfolger des Freestars ist der Ford Flex. Er wurde 2008 erstmalig auf dem Markt präsentiert und gehört zur Gruppe der SUVs. Mit einer Länge von 5,13 ist er rund drei Zentimeter länger als sein Vorgänger. Bei der Konstruktion wurde eine Kombination aus SUV und Familienvan erschaffen, welche mit 3,5-Liter-Ottomotoren ausgestattet ist.

Mehr anzeigen