BMW Z8 Gebrauchtwagen kaufen und verkaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der aktuelle Roadster von BMW ist der Z4. Bei ihm wurden einige Mängel seines Vorgängermodells Z3 behoben. Der Kofferraum fasst nun 260 bzw. 240 Liter mit offenem Verdeck, für einen Roadster nicht schlecht. Der Innenraum des Z4 ist zwar gewohnt sportlich, bietet aber trotzdem selbst für große Menschen ausreichend Platz. Das Verdeck ist beim Z4 besser isoliert, so dass es fast wie ein Hardtop wirkt. Für nicht Cabrio-Fans gab es bis zur Porduktionseinstellung Ende August 2008 auch ein Z4 Coupé mit festem Dach. Die zweite Baureihe des Z4 erscheint im Mai 2009 erstmalig mit Metall-Klappdach und als Basis-Motorvariante mit dem 2,5 Liter Reihen-Sechszylinder mit 150 kW/204 PS – die Vierzylinder-Motoren wurden ebenso aus dem Programm gestrichen wie die Coupé-Version des Z4.


Die Motorenpalette umfasst ab Mai einen 2,3-Liter mit 150 kW/204 PS, einen 3,0 -Liter mit 190 kW/258 PS und einen 3,5-Liter R6-Ottomotor mit 225 kW/306 PS. Für Rennsport-Feeling sorgt das sequentielle Getriebe. Auf Wunsch kann wie in der Formel 1 per Wippschalter am Lenkrad geschalten werden. Wer trotzdem den herkömmlichen Schaltknüppel in der Mittelkonsole bevorzugt, kann auch diesen nutzen. Für komfortables Fahren im Stadtverkehr sorgt der dritte Modus: Im stockenden Verkehr kann man, wenn man möchte, das Automatikgetriebe die Arbeit erledigen lassen. Preislich ist der Z4 in der Klasse von Porsche angesiedelt und stellt damit eine harte Konkurrenz zum Porsche Boxster dar, wobei der Z4 bei vergleichbarer Ausstattung oft schon günstiger zu haben ist: Der Preis für die Basisversion beträgt 35.900 Euro.


Mehr anzeigen

Fahrzeugbewertungen zu

0 Bewertungen

0