BMW 2er gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Mit dem 2er BMW ändern die Münchner Automobilhersteller ein wenig die Klassifizierung ihrer Fahrzeugtypen, denn es soll bald eine eigene Coupé- und Cabrio-Klasse geben. Ein Vertreter derselben ist der BMW F22 oder auch 2er BMW. Das Ende 2013 eingeführte Modell hat seine eigene erste Generation sozusagen übersprungen, denn diese hatte ihre Wurzeln bereits im 1er BMW. Kurz gesagt: Der erste 2er BMW war schlichtweg die Coupé-Variante des 1er BMW und wurde mit dem Nachfolger F22 als eigene Modellklasse eingeführt, die seit März 2014 erhältlich ist. Produktionsort ist wie beim fünftürigen 1er und beim BMW X1 das sächsische BMW-Werk in Leipzig. Dort soll früher oder später dann auch eine Cabrio-Version vom Band rollen.

Das leistet der 2er BMW

Auf Benzinerseite bietet BMW den 2er zum Marktstart mit zwei verschiedenen Ottomotoren zu insgesamt drei Leistungsstufen an, auf Dieselseite steht ein 2,0-Liter-Aggregat mit drei Leistungsstufen zur Wahl. Eine Neuheit ab dem F22 sind in diesem Zuge die sogenannten „TwinPower“-Turbomotoren, mit denen alle Modelle ausgestattet sind: Hierbei sind die Turbolader mit zwei statt nur einer Abgaseinströmungsöffnung versehen, wodurch sich die Druckschwankungen der Abgasströme nicht gegenseitig behindern, sondern sich sogar positiv beeinflussen. Von dieser neuen Technik sollen unter anderem Leistung, Ansprechverhalten und Verbrauch profitieren. Die Einspritzung erfolgt hingegen klassisch: bei den Ottomotoren direkt und bei den Selbstzündern als Common-Rail.

Nun zu den technischen Daten: Zur Benzinfamilie zählen die beiden Zweiliter-Aggregate 220i mit 135 kW (184 PS) und seit Juli 2014 der 228i mit 180 kW (245 PS). Deren Verbrauch wird von BMW mit durchschnittlich 6,2 bzw. 6,6 auf 100 Kilometer angegeben. Beim Topmodell der 2er-Baureihe hatte die BMW M GmbH erneut ihre Finger im Spiel und bringt den M235i mittels Reihensechszylinder auf 240 kW (326 PS) und 450 Nm Drehmoment bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,6 bis 8,1 Liter auf 100 Kilometer.

Die Motoren im Dieselsegment sind allesamt mit einem Hubraum 2,0 Litern versehen, jedoch ebenso mit verschiedenen Leistungsstufen: der 218d leistet 105 kW (143 PS) zu 320 Nm, der 220d bringt es auf 135 kW (184 PS) zu 380 Nm. Der 225d ist als einziges Modell ab Werk mit einer Acht-Stufen-Automatik ausgestattet und leistet 160 kW (218 PS) bei einem Drehmoment von 450 Nm, womit das Modell zumindest von den Daten her mit dem M-Benziner gleichauf ist. Alle anderen Modelle verfügen serienmäßig über eine manuelle Sechs-Gang-Schaltung, die Automatik muss auf Wunsch extra geordert werden. Der Verbrauch wird bei den Selbstzündern mit 4,3 bis 4,8 Liter auf 100 Kilometer angegeben. Der Antrieb erfolgt bei allen Modellen über die Hinterräder.

Das bringt der 2er BMW an Ausstattung und Komfort mit

Im Vergleich zum BMW 1er Coupé ist die neu eingeführte Modellreihe um sieben Zentimeter in die Länge gewachsen, Radstand und Fahrzeugbreite legten je um zwei Zentimeter zu. Davon profitieren vor allem Schulter-, Kopf- und Beinfreiheit, aber auch der Kofferraum bietet nun 20 Liter mehr als zuvor. Besonders viel Wert wurde beim 2er BMW auf die Reduzierung des Luftwiderstands gelegt: Durch die glatt geschliffene Karosserie, diverse aerodynamische Luftstromöffnungen und die vier Konturlinien auf der Motorhaube erreicht der F22 einen cW-Wert von 0,29. Neben dem klassischen M-Sportpaket ist der 2er BMW mit den beiden Ausstattungsvarianten „Modern Line“ und „Sport Line“ erhältlich."